Stormarner Familien wünschen sich bessere Infrastruktur und flexiblere Arbeitszeiten

Eine Umfrage unter den Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Stormarn zeigt: Die Familienfreundlichkeit ist gut, aber ausbaufähig

Der Kreis Stormarn ist ein attraktiver Landkreis und die Nähe zur Ostsee und zu Hamburg ist für junge Familien ideal zum Wohnen. Aber wie ist es um die Familienfreundlichkeit im Kreis bestellt?
Auf die Frage nach der Zufriedenheit mit der Familienfreundlichkeit der Arbeitgeber im Kreis antworteten die meisten Stormarnerinnen und Stormarner im Durchschnitt mit „ist ok“. Das zeigen die Ergebnisse einer Umfrage, die im Rahmen des Aktionstages der lokalen Bündnisse für Familie und des Erlebnistages der Kreisverwaltung Stormarn von der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Stormarn anonym durchgeführt wurde.

Bei den Wünschen waren sich die Befragten ziemlich einig: Mehr Kinderbetreuungsmöglichkeiten, flexiblere Arbeitszeiten und akzeptierte Telearbeit stehen ganz oben auf der Wunschliste der Stormarner Bürgerinnen und Bürger. Ausserdem wünschen sich die Bürgerinnen und Bürgern niedrigere Kosten für die Kinderbetreuung.

Die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises macht deutlich. „Die Umfrage zur Familienfreundlichkeit zeigt, unser Kreis Stormarn ist auf einem guten Weg, hat aber sowohl hinsichtlich der öffentlichen Kinderbetreuungsinfrastruktur als auch bei der Arbeitszeitflexibilität der Betriebe noch Luft nach oben.“