Ahrensburg: Diplom-/Bachelor-Ingenieur/in der Fachrichtung Straßenbau / Ingenieurbau / Baubetriebswirtschaft

Die Stadt Ahrensburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich IV „Stadtplanung, Bauen und Umwelt“ für den Fachdienst Straßenwesen eine/n

Diplom-/Bachelor-Ingenieur/in
der Fachrichtung Straßenbau / Ingenieurbau / Baubetriebswirtschaft
(Entgeltgruppe 11 TVöD)

Es handelt sich um eine Mutterschutzvertretung bis voraussichtlich 12. August 2018 in Vollzeit mit zurzeit 39,0 Stunden wöchentlich. Eine Verlängerung wegen anschließender Elternzeit ist vorgesehen.

Ahrensburg ist Mittelzentrum (rd. 34.000 Einwohnern) innerhalb der Metropolregion Hamburg mit interessanten Aufgaben bei der Weiterentwicklung der Verkehrsinfrastruktur. Gesucht wird eine Person, die selbständig die hohen Anforderungen an Planung und Durchführung von Verkehrsmaßnahmen einschließlich dazugehöriger Ingenieurbauwerke in enger Kooperation mit den Selbstverwaltungsgremien abwickelt.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • sachbearbeitende Tätigkeiten in der Planung und Ausführung von Verkehrsführungen und Verkehrsbauwerken,
  • Realisierung von Baumaßnahmen durch alle Leistungsphasen und Vorstellung dieser Maßnahmen gegenüber Bürgerinnen und Bürgern sowie der Selbstverwaltung,
  • Übernahme der Bauherrentätigkeit einschließlich Projektsteuerung sowie die fachliche Prüfung und Begleitung beteiligter Ingenieurbüros,
  • Unterhaltung von Straßen- und Ingenieurbauwerken,
  • Abwicklung von Fördermaßnahmen,
  • Erstellen von Sitzungsvorlagen und die Teilnahme an Sitzungen der städtischen Gremien.

Folgende fachlichen und persönlichen Qualifikationen erwarten wir:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Straßenbau, Ingenieurbau oder Baubetriebswirtschaft,
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit werden ebenso erwartet wie eine sichere mündliche und insbesondere schriftliche Ausdrucksweise,
  • hohe Verantwortungs- und Konfliktlösungsbereitschaft, sicheres, engagiertes und bürgerfreundliches Auftreten, hohes Maß an Eigeninitiative und Selbständigkeit,
  • sicherer Umgang mit der VOB, der VOF und der HOAI,
  • Kenntnisse im Umgang in den üblichen Office-Anwendungen sowie mit Ausschreibungs- und CAD-Programmen,
  • Kenntnisse im öffentlichen Recht sowie Grundkenntnisse im kaufmännischen Rechnungswesen sind wünschenswert,
  • Berufserfahrung sowie die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit den politischen Gremien sind wünschenswert,
  • Führerschein B.

Die Stadt Ahrensburg bietet einen unbefristeten, spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsbereich, hohe Freiheitsgrade bei der Aufgabenwahrnehmung, regelmäßiger fachlicher Austausch im Team, umfangreiche Einarbeitungszeit, regelmäßige Fort- und Weiterbildung, Unterstützung durch ein motiviertes und junges Team, flexible Arbeitszeiten durch Gleitzeit, familienfreundlicher Arbeitgeber, betriebliche Altersversorgung, anteilige Ausgleichszahlung bei Krankheit u.a.m.

Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Schott unter der Rufnummer: 04102/ 77-284 oder Herr Schnabel unter 04102 / 77-162 gern zur Verfügung.

Die Stadt Ahrensburg trägt auf der Grundlage ihres Frauenförderplanes zur Verwirklichung der Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf bei. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Nachweisen über Ihre Qualifikationen, Zeugnissen und Beurteilungen der letzten drei Jahre bis zum 3. März 2018 per E-Mail als PDF-Datei an bewerbung@ahrensburg.de oder per Post an:

Stadt Ahrensburg
Der Bürgermeister
Fachdienst Personalmanagement
Manfred-Samusch-Str. 5
22926  Ahrensburg

Hinweis zum Verbleib der Bewerbungsunterlagen:

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, senden Sie uns bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag zu. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bewerbungskosten werden von der Stadt Ahrensburg nicht erstattet.