Reinbek: Allgemeine Sachbearbeitung für den Bereich Schulen

Bereich:

Amt für Bildung und Stadtleben

Gesucht wird:

Sachbearbeiter/in

Befristung:

Nein

Arbeitsbeginn:

01.02.2018

Aufgaben u.a.:

  • Allgemeine Sachbearbeitung für den Bereich Schulen
  • Schülerbeförderung (Grundsatzangelegenheiten, mtl. Abrechnen der Schülerabonnements, Angelegenheiten der Sonderbeförderung, Verwendungsnachweis für den Kreis Stormarn bearbeiten, Angelegenheiten des ÖPNV in Zusammenarbeit mit dem Amt für Stadtentwicklung und Umwelt)
  • Außerschulische Nutzung von Schulräumen (Grundsatzangelegenheiten, Anträge bearbeiten, Erstellen der Belegungspläne für die Schulturnhallen in Koordination mit Schule, Vereinen und anderen Nutzern, Erstattung von Betriebskosten berechnen, Innere Verrechnungen mit kostenrechnenden Einrichtungen bearbeiten, Schlüsselvergabe an Vereine koordinieren, Sonderreinigung veranlassen)
  • Haushaltsangelegenheiten für den Aufgabenbereich bearbeiten (Jährliche Haushaltsmittel abfragen, überprüfen und zusammenstellen, Über- und außerplanmäßige Ausgaben, Auskünfte bei Haushaltsfragen)
  • Auftrags- und Vergabewesen (Zentrale Bearbeitung von Ausschreibungen für alle Schulen, Aufträge der Schulen über eine Auftragssumme)
  • Angelegenheiten d. Schulreinigung bearbeiten
  • PC-Ausstattung in den Schulen koordinieren
  • Hertzig-Stiftung (Grundsatzangelegenheiten, Sachbearbeitung aller Verwaltungsaufgaben, Betreuung der Vorstandssitzungen (Vorbereitung, Protokollführung, Nachbereitung))
  • Zuschüsse für Klassenfahrten bearbeiten
  • Sport (Zuschüsse an Sportvereine und – verbände, Bearbeitung der Anträge, Prüfung der Verwendungsnachweise sowie Abrechnung, Organisation der Sportlerehrung, Sportstättenentwicklungsplanung in Zusammenarbeit mit der Abteilungsleitung)
  • Statistiken bearbeiten
  • Organisation des Ausbildungsmarktes in Zusammenarbeit mit der Abteilung Wirtschaftsförderung

Voraussetzungen:

1. Angestelltenprüfung für Verwaltungsfachangestellte oder eine abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen oder steuerrechtlichen Bereich mit mehrjähriger Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung

Der / die Stelleninhaber/in sollte ein hohes Maß an Aufgeschlossenheit und Kooperationsbereitschaft, sowie Belastbarkeit und Stabilität mitbringen. Kommunikationsfähigkeit und ein kooperativer Arbeitsstil ist auch von großer Bedeutung.

Bewertung:

EG 8 TVöD

Arbeitszeit:

Teilzeit, zurzeit 35 h

Bewerbungsfrist:

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 24.01.2018 an die Stadt Reinbek – Personalangelegenheiten, Hamburger Straße 5 – 7, 21465 Reinbek.

Sonstiges:

Wir bieten die Möglichkeit zu themenorientierten Fortbildungen und die Möglichkeit zur Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD sowie umfangreiche Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, darunter z.B. die kostenfreie Nutzung des Freizeitbades. Die Stadtverwaltung Reinbek fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht das Angebot der Stiftung Beruf und Familie im HanseBelt gGmbH (www.buf-ih.de) zur Verfügung, welches von der Notfallbetreuung von Kindern bis zu Beratungsleistungen im Pflegebereich reicht. Die Gestaltung der Arbeitszeit kann in vielen Fällen flexibel vereinbart werden. Chancengleichheit von Frauen und Männern, Menschen mit Behinderungen, Bewerber/innen mit Migrationshintergrund sind für die Stadt Reinbek selbstverständlich. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Reinbek bildet mit der Stadt Glinde und der Gemeinde Wentorf ein Mittelzentrum, so dass der Einsatzbereich auch in diesen Kommunen liegen könnte.

Bewerbungsunterlagen
Denken Sie bitte insbesondere an Ihr Prüfungszeugnis und ggf. vorliegende Beurteilungen und/oder Arbeitszeugnisse. E-Mail-Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.
Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein.
Sollten Sie eine Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.
Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Für Auskünfte steht Frau Jonsson Tel. 040 / 727 50 259 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!