04.07.2008

Neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz

Am 2. Juli 2008 übergab Landrat Klaus Plöger drei neue Einsatzfahrzeuge an die Hilfsorganisationen des Katastrophenschutzes des Kreises Stormarn. Die neuen Einsatzfahrzeuge ersetzen bis zu 25 Jahre alte Fahrzeuge, die aufgrund ihres Alters und der überholten Technik ausgetauscht werden mussten.

Feldkochherd Kärcher
auf dem Bild: Feldkochherd Kärcher

Für den Betreuungsdienst wurde ein Feldkochherd (Kärcher) und ein Betreuungskombi inklusive Funk- und Betreuungsausstattung wurden an die 1. Betreuungsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Reinbek übergeben. Die beiden Fahrzeuge werden beim DRK in Reinbek stationiert. Der Feldkochherd wurde zusätzlich mit einem Brat-Back-Modul ausgestattet.

Ein Führungskraftwagen übergab der Landrat an die Einsatzleitung Soziale Versorgung des DRK. Das Fahrzeug dient als Führungsstelle zur Koordination der Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes am Einsatzort.

Damit stehen der Betreuungsgruppe des Katastrophenschutzes des Kreises Stormarn insgesamt drei neue Fahrzeuge für den Katastrophenfall sowie für Größere Notfallereignisse zur Verfügung.

Das Gesamtinvestitionsvolumen für die Beschaffung der Einsatzfahrzeuge inklusive Ausbau und Ausstattung beläuft sich auf rund 156.000 Euro. Das Land hat sich im Rahmen eines Zukunftsinvestitionsprogramms der Landesregierung mit einem Zuschuss von insgesamt 55.000 Euro an der Beschaffungsmaßnahme beteiligt.

Landrat Plöger: „Die neuen Fahrzeuge bedeuten eine weitere wichtige Modernisierung der Ausstattung unseres Katastrophenschutzes. Ich freue mich, dass den Hilfsorganisationen damit künftig drei neue Fahrzeuge für ihre Einsätze zur Verfügung stehen.“