Ahrensburg: Elektroingenieur*in (m/w/d)

Die Stadt Ahrensburg sucht Sie!

Ahrensburg ist ein aufstrebendes Mittelzentrum und größte Stadt im Kreis Stormarn. Die exzellente Verkehrsanbindung in der Metropolregion Hamburg, die zahlreichen Freizeit-, Bildungs- und Dienstleistungsangebote sowie die naturnahe Lage und die Nähe zu den Ferienregionen in Schleswig-Holstein prägen den familienfreundlichen und modernen Charakter der Stadt.

Elektroingenieur*in (m/w/d)
- EG 11 TVöD; Vollzeit -

In der Stadtverwaltung Ahrensburg mit ihren über 300 Beschäftigten ist im Fachdienst Zentrale Gebäudewirtschaft (ZGW) die Stelle einer/eines Elektroingenieurin/Elektroingenieurs (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, eine Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Der Fachdienst ZGW ist für die Bewirtschaftung und Unterhaltung aller bebauten städtischen Grundstücke zuständig und umfasst die Sachgebiete des kaufmännischen, infrastrukturellen und technischen Gebäudemanagement und ist verantwortlich für Sanierungsmaßnahmen sowie Neu- und Umbauten. Sie betreuen und steuern im Team komplexe Projekte im Bereich Stark- und Schwachstromanlagen sowie Gebäudeautomatisierung an Innen- und Außenanlagen. Das Team des gesamten Fachdienstes umfasst insgesamt 20 Kolleginnen und Kollegen.

Es erwarten Sie abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgaben:

  • Planung, Projektierung und Bauleitung elektrotechnischer Anlagen jeglicher Art
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen für kleinere bis mittlere Niederspannungsanlagen sowie im Bereich Fernmelde- und Informationstechnik
  • Planung und Koordination von Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen an ortsfesten Elektroanlagen
  • Durchführung von technischen Abnahmen sowie Überwachung der Einhaltung der geltenden technischen Regelungen (u.a. Baurecht, PVO, DGUV V3, AaRdT)
  • Verantwortliche Bauleitung für die Durchführung von Instandhaltungs-, Wartungs- und Reparaturarbeiten in enger Zusammenarbeit mit anderen hochbaulichen Gewerken
  • Koordination von Fremdfirmen

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein gutes technisches Verständnis, ein ausgeprägtes Planungsvermögen und besitzen eine positive Einstellung gegenüber Innovationen und deren Umsetzung. Außerdem arbeiten Sie gerne selbständig, handeln wirtschaftlich und umweltbewusst und verfügen über die folgenden Erfahrungen und Kenntnisse.

Erforderlich:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbarer Studienabschluss) der Fachrichtung Elektrotechnik, Ingenieurswissenschaften oder Engineering
  • Deutschkenntnisse auf Niveau C 1
  • Führerschein Klasse B

Vorteilhaft:

  • mindestens dreijährige Berufserfahrung im Planen, Errichten oder Betreiben von elektrischen Anlagen
  • Kenntnisse in der Planung und Projektierung von elektrischen Gebäudeausrüstungen
  • Erfahrungen in der Fehlersuche sowie in der Bedienung von bestehenden MSR Komponenten
  • Kenntnisse der einschlägigen bauverwaltungstechnischen Regelungen (u.a. VOB/VgV, HOAI, Bauordnungsrecht, DIN 276)
  • erweiterte Kenntnisse im Bereich Netzwerktechnik
  • Erfahrungen mit der Anwendung von MS-Office

Haben Sie noch Fragen?

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich in einem persönlichen Vorabgespräch über die Aufgaben zu informieren, Informationen erteilt Ihnen gerne der Fachdienstleiter Herr Keizer, Tel.: 04102/77-276.

Wir bieten Ihnen:

  • Sicherheit - eine unbefristete Stelle einschließlich Vergütung nach EG 11 TVöD (VKA) und Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
  • Vorsorge - betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Work-Life-Balance - 30 Tage Jahresurlaub sowie flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten und vielfältige Betriebssportgruppen
  • Persönliches Vorankommen: Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie die Aufgaben ansprechen und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung

bis zum 06.11.2020

unter Angabe des Stichworts „Elektroingenieur*in“.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an: bewerbung@ahrensburg.de oder auf dem Postweg (Adresse siehe unten).

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweise der geforderten Qualifikation
  • Nachweise über relevante Fortbildungen
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre)
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis
  • für Bewerber*innen aus dem öffentlichen Dienst: Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle

Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Bewerbungsmappe zu, da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden alle Unterlagen datenschutzkonform vernichtet. Informationen zum Datenschutz bei Stellenbesetzungsverfahren finden Sie auf unserer Internetseite www.ahrensburg.de/datenschutz.

Die Stadt Ahrensburg trägt auf der Grundlage ihres Frauenförderplanes zur Verwirklichung der Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf bei. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei entsprechender gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Stadt Ahrensburg
Der Bürgermeister
Fachdienst Personal
Manfred-Samusch-Str. 5
22926 Ahrensburg