Ahrensburg: Leitung des Fachbereiches Ordnung, Sicherheit und Einwohner

Die Stadt Ahrensburg sucht Sie!

Leitung des Fachbereiches Ordnung, Sicherheit und Einwohner
EG 15 / A15, Vollzeit

In der Verwaltung der Stadt Ahrensburg ist die Stelle einer Fachbereichsleiterin/eines Fachbereichsleiters (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen, der derzeitige Stelleninhaber tritt in den Ruhestand.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, eine Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Wir über uns:

Ahrensburg ist eine aufstrebende Stadt mit rd. 34.000 Einwohnern und Mittelzentrum im Kreis Stormarn. Die naturnahe Lage und die exzellente Verkehrsanbindung in der Metropolregion Hamburg und die Ferienregionen in Schleswig-Holstein bieten einen hohen Freizeit- und Wohnwert. Die Stadt ist ein familienfreundlicher und moderner Dienstleistungs- und Bildungsstandort.

Der Fachbereich II besteht zukünftig aus den Fachdiensten Ordnungsangelegenheiten und Einwohnerverwaltung, Gremienarbeit und Wahlen, Verkehrsaufsicht sowie Soziale Hilfen, Wohnungswesen und Flüchtlinge. Das Justiziariat komplettiert als zusätzliches Standbein diesen vielfältigen und interessanten Fachbereich.

Wir suchen eine nachhaltig denkende Persönlichkeit mit Interesse an diesen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Aufgaben:

  • Verantwortungsvolle Steuerung des Fachbereiches unter Berücksichtigung der politischen, rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen
  • Wertschätzende und zielorientierte Führung der Mitarbeiter*innen
  • Als Justiziarin/Justiziar der Stadtverwaltung übernehmen Sie besonders schwierige Rechtsangelegenheiten federführend und vertreten die Stadt in allen Streitverfahren vor allen Gerichtszweigen.
  • Souveräne Repräsentation des Fachbereiches in politischen Gremien und in der Öffentlichkeit

Ein Neuzuschnitt des Aufgabengebietes / Verwaltungsgliederungsplanes bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

Erforderlich:

  • erste und zweite juristische Staatsprüfung (Volljurist/in)
  • eine mindestens 3-jährige Führungserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, bevorzugt im Bereich der Kommunalverwaltung

Vorteilhaft:

Der Arbeitsplatz ist geprägt durch die Vielschichtigkeit der Aufgaben einer Fachbereichsleitung. Daher sollten Sie über folgende Erfahrungen und Kenntnisse verfügen:

  • Anwendungserfahrung im Verwaltungs-, Kommunalverfassungs- und Arbeitsrecht
  • hohe Kommunikationsfähigkeit sowie ausgeprägte Verantwortungs- und Entscheidungsbereitschaft
  • die Fähigkeit, in Konfliktsituationen tragfähige und praktikable Lösungen zu erarbeiten und durchzusetzen
  • idealerweise bringen Sie Erfahrung in der Zusammenarbeit mit politischen Gremien mit

Mit Ihrer ausgeprägten sozialen Kompetenz gelingt es Ihnen, Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fachliche Entfaltungsmöglichkeiten einzuräumen, ihre Eigenverantwortlichkeit zu stärken und damit eine positive Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

Als Fachbereichsleitung arbeiten Sie in einer herausgehobenen Position. Dazu zählt auch die Bereitschaft, Termine außerhalb der üblichen Arbeitszeiten wahrzunehmen (z. B. abendliche Sitzungen und Veranstaltungen der politischen Gremien).

Haben Sie noch Fragen?

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich in einem persönlichen Vorabgespräch über die Aufgaben zu informieren, Informationen erteilen Ihnen gern Herr Reich, Tel. 04102/77-203 oder Bürgermeister Sarach, Tel 04102/77-201.

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Stelle
  • Bezahlung nach EG 15 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 15 SH BesG
  • 30 Tage Jahresurlaub,
  • Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung,
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten,
  • eigene Betriebssportgruppen mit Volleyball, Fußball, Nordic Walking, Badminton und Bowling runden unser Angebot ab.

Diese Führungsposition wird gemäß § 5 Landesbeamtengesetz Schleswig Holstein bei der Auswahl einer Beamtin bzw. eines Beamten zunächst im Beamtenverhältnis auf Probe verliehen. Bei Tarifbeschäftigten wird eine entsprechend befristete Erprobungsregelung unter Bezugnahme auf den Tarifvertrag – TVöD – vertraglich vereinbart.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie das Aufgabenfeld anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung

bis zum 30. September 2019

unter Angabe des Stichworts „Fachbereichsleitung II“ vorzugsweise per E-Mail (nur PDF-Dokumente) an bewerbung@ahrensburg.de oder auf dem Postweg (Adresse siehe unten).

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweise der geforderten Qualifikation
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre)
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle

Bislang ist die Fachbereichsleiterebene männlich dominiert, wir fordern Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben! Sie werden daher bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei entsprechender gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Stadt Ahrensburg
Der Bürgermeister
Fachdienst Personalmanagement
Manfred-Samusch-Str. 5
22926  Ahrensburg