Ahrensburg: Projektmanagement (m/w/d)

Die Stadt Ahrensburg sucht eine Projektleitung On-Demand-Verkehr und Mobilitätsmanagement!

Projektmanagement (m/w/d)
EG 11 TVöD (VKA) in Vollzeit, zunächst befristet bis 31.12.2024

Durch die optimale Stadtrandlage zu Hamburg ist die Verkehrssituation in Ahrensburg durch Pendlerverkehre geprägt. Entsprechend ist die Stadt Ahrensburg bereits seit langer Zeit aktiv in der zukunftsorientierten Planung von Verkehrsströmen und alternativen Mobilitätsformen.

Im Rahmen des Projektes stellt die Verwaltung eine befristete Vollzeitstelle als Projektleitung für den On-Demand-Verkehr und das Mobilitätsmanagement ein. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst bis zum 31.12.2024 zu besetzen und ist strukturell im Fachdienst Grünflächen und Klimaschutz veranlagt. Eine Besetzung in Teilzeit ist möglich, wenn die Stelle vollständig besetzt werden kann und eine ganztägige Anwesenheit gewährleistet wird.

In enger Zusammenarbeit mit Kollegen verschiedener Fachdienste und externen Unternehmen ist die Projektleitung verantwortlich für die Koordination und Umsetzung des On-Demand-Verkehrs mit ioki Hamburg und die integrative Bearbeitung und Koordination aller städtischen Mobilitätsthemen.

Zu den Aufgabenschwerpunkten zählen insbesondere:

  • Allumfassende und selbstständige Projektleitung des Teilprojektes „On-Demand- Verkehr Ahrensburg mit ioki Hamburg“
  • Koordination innerhalb der Verwaltung und Lokalpolitik, sowie externen Stakeholdern, wie beispielsweise ioki, VHH, Kreis Stormarn, Bürger*innen Ahrensburgs und der Presse
  • Berichtswesen für den Fördermittelgeber, sowie die Dokumentation der Projektergebnisse, Datenmanagement und Controlling des
  • Vertragsmanagement einschließlich der Rechnungsbearbeitung und Abrechnungen von Erstattungen für reduzierte
  • Maßgebliche Vorbereitung und Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Nahmobilität und verkehrsmittelübergreifenden Mobilität
  • Fortschreibung des Masterplan Verkehrs zu einem integrierten Mobilitätskonzept, unter Berücksichtigung von Teilkonzepten wie Fuß-, Rad-, Bus- und Schienenverkehr mit der Maßgabe Klima- und Lärmemissionen zu
  • Strategische und konzeptionelles Erarbeiten von Push- und Pulleffekten im Sinne einer umweltverträglichen Mobilitätswende.
  • Elektrifizierung aller Mobilitätsformen und des eigenen kommunalen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligungen unter Einbindung von Multiplikatoren und Pressevertretern, sowie durch eigenständig organisierte Veranstaltungen und über soziale Kanäle
  • Betreuung der Arbeitsgruppe Mobilität und Initiierung interfraktioneller und interkommunaler Arbeitsgruppen.
  • Unterstützung bei der politischen Entscheidungsfindung und Gestaltung einer emissionsarmen Mobilitätswende.
  • Elektromobilitätskonzeption
  • Lärmkartierung und Lärmaktionsplanung
  • Park- und Parkleitsystem-Konzept

Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten.

Ihr Einsatzort befindet sich im Rathaus-Nord, An der Strusbek 23, in Ahrensburg.

Unser Angebot:

  • eine befristete Beschäftigung bis 12.2024 in Vollzeit
  • Vergütung nach EG 11 TVöD (VKA) mit tariflicher Anrechnung von Berufszeiten im Stufenverlauf sowie für Tarifbeschäftigte die zusätzliche Möglichkeit zur Teilnahme an der Leistungsorientierten Bezahlung (LOB) nach TVöD.
  • Vorsorge durch eine zusätzliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte bei der VBL und die Zahlung vermögenswirksamer Leistungen.
  • Work-Life-Balance durch
    • flexible Arbeitszeitgestaltung mittels Gleitzeit-Regelungen
    • Möglichkeit zur Telearbeit
    • 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche
    • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine Kinder-Notfallbetreuung
  • gute Bus- und Bahnanbindung (Regionalbahn und U-Bahn)
  • Fitness in einer unserer vielfältigen Betriebssportgruppen
  • Vergünstigter Eintritt im Freizeitbad „Badlantic“
  • themenorientierte Fortbildungen
  • Chancengleichheit unabhängig vom Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion oder Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sind gern gesehen. Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellten Personen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihr Profil:

Sie sind eine engagierte, kreative und strukturierte Persönlichkeit, die über ein sicheres Auftreten, sehr gute kommunikative Fähigkeiten und ein hohes Maß an Eigeninitiative, verfügt. Differierende Interessenslagen moderieren Sie engagiert und

konsensorientiert mit dem Ziel einer tragbaren Lösungsfindung für alle Beteiligten. Die verantwortungsvolle Beschäftigung ist geprägt von großem Handlungsspielraum.

Wir freuen uns auf Bewerber*innen (m/w/d) mit:

  • Hochschul- Universitätsabschluss (Bachelor, FH oder gleichwertig), z.B. in den Studienrichtungen
  • Raum-, Umwelt-, Verkehrsplanung,
  • Wirtschaftsingenieurwesen,
  • Geografie,
  • Stadtplanung,
  • Urbanistik,
  • Volkswirtschaftslehre,
  • Kommunikationswissenschaften,
  • Public Administration
  • Energiewirtschaft oder -technik
  • Erneuerbare Energien oder ähnlichen Studiengängen, die zur Erfüllung der Aufgaben befähigen.
  • Deutschkenntnisse auf mindestens Niveau C 1 (Nachweis erforderlich, außer für Muttersprachler*in)

Wünschenswert:

Sie…

  • verfügen über    praxisgereifte    Kenntnisse   im    Bereich    Projektmanagement, Verkehrsplanung und Mobilitätswende?
  • haben Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und Medienkommunikation?
  • sind ein Organisationstalent?
  • haben grundlegende     Kenntnisse     von      kommunalen     Strukturen     und Verwaltungsabläufen sowie im Vertrags- und Finanzwesen
  • sind grundsätzliche bereit zur Terminwahrnehmung am Wochenende und in den Abendstunden?

Bewerbungsverfahren:

  • Bewerben Sie sich bis zum 10.2022 per E-Mail mit dem Betreff Projektleitung Mobilität“ an bewerbung@ahrensburg.de. Senden Sie uns Ihre Dokumente im pdf- Format. Postalisch richten Sie Ihre Bewerbung bitte an: Der Bürgermeister, Fachdienst Personal, Manfred-Samusch-Straße 5, 22926 Ahrensburg.
  • Denken Sie insbesondere an Ihr Prüfungszeugnis, Ihren vollständigen Bachelor- oder Masterabschluss und vorliegende Beurteilungen und/oder Arbeitszeugnisse.
  • Für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung Gleichstellung im Auswahlverfahren fügen Sie bitte einen Nachweis bei.
  • Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Bewerbungsmappe zu, da keine Rücksendung erfolgt. Sollten Sie eine Rücksendung wünschen, legen Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten Rückumschlag
  • Bewerbungskosten werden nicht
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden alle Unterlagen datenschutzkonform Informationen zum Datenschutz bei Stellenbesetzungsverfahren finden Sie auf unserer Internetseite www.ahrensburg.de/datenschutz.

Kontakt:

  • Für Auskünfte stehen Ihnen Herr Richter, 04102 /77-158 oder Herr Schmidt, Tel. 04102/77-277, gern zur Verfügung.