Ahrensburg: Sprachfachkraft (m/w/d)

Seien Sie unsere Wortakrobatin oder unser Wortakrobat (m/w/d)!
Sprache ist der Schlüssel zur Welt!

Für unsere Kindertagesstätte Schäferweg suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine zusätzliche

Sprachfachkraft (m/w/d)
Entgeltgruppe S 8b TVöD-SuE, in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden
befristet bis zum 31.12.2022

Die Kindertagesstätte Schäferweg bietet 120 Plätze im Elementar- und 10 Plätze im Krippenbereich. Sie wird seit dem 01.01.2016 durch das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ gefördert und unterstützt. Hierfür hat der Bund Mittel zur Beschäftigung einer zusätzlichen Fachkraft bis voraussichtlich 31.12.2022 bereitgestellt. Eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen.

Ihre Aufgaben und Handlungsfelder:

  • Beratung, Begleitung und fachliche Unterstützung des Kita-Teams bei der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung, bei der Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit den Familien sowie der inklusiven Pädagogik
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Kitaleitung als Tandem

Unterstützt und beraten werden die Sprachfachkraft und die Leitung der Kindertagesstätte durch eine Fachberatung, die dieses Projekt begleitet. Die Teilnahme an Fortbildungen durch das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ ist Voraussetzung.

Wir bieten Ihnen:

  • Sicherheit - eine befristete Stelle einschließlich Vergütung nach EG S 8b TVöD-SuE bis zum 31.12.2022 und die zusätzliche Möglichkeit zur Teilnahme an der Leistungsorientierten Bezahlung nach § 18 TVöD
  • Vorsorge durch eine zusätzliche, betriebliche Altersvorsorge bei der VBL und die Zahlung vermögenswirksamer Leistungen
  • Work-Life-Balance durch
    • oflexible Arbeitszeitgestaltung mittels Gleitzeit-Regelungen (in Absprache mit der Kita-Leitung)
    • 30 Tage Jahresurlaub
    • Kinder-Notfallbetreuung
  • Fitness in einer unserer vielfältigen Betriebssportgruppen
  • Weiterbildung sowohl fachlich als auch persönlich

Was müssen Sie mitbringen?
Sie ...

  • sind pädagogische Fachkraft (z.B. Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen, Erzieherinnen/Erzieher, Heilerzieherinnen/Heilerzieher, Heilpädagoginnen/Heilpädagoge oder Absolventinnen/Absolventen der Studiengänge Frühkindliche Bildung und Erziehung oder Pädagogik der Kindheit (m/w/d)? oder
  • verfügen über einen Berufsabschluss als Logopädin/Logopäde oder Ergotherapeutin/Ergotherapeut (m/w/d)?

Was sollten Sie außerdem mitbringen?
Sie …

  • verfügen über einschlägige berufliche Erfahrungen im Bereich der frühkindlichen Bildung und Förderung und/oder sprachlichen Bildung?
  • haben idealerweise bereits erste Erfahrungen im Bereich der Erwachsenen-bildung gesammelt?

Wenn Sie darüber hinaus als engagierte, aufgeschlossene und durchsetzungsfähige Persönlichkeit motiviert sind, sowohl im Team als auch selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten, würden wir Sie gerne kennen lernen.

Bitte bewerben Sie sich auch, wenn Sie die wünschenswerten Kriterien nicht in allen Punkten erfüllen. Eine gründliche Einarbeitung und Unterstützung der Fachdienstleitung ist selbstverständlich.

Ab dem 01.03.2020 müssen alle neuen Beschäftigten, die nach dem 31.12.1970 geboren wurden und die ausgeschriebene Tätigkeit wahrnehmen wollen, einen gültigen Impfschutz gegen Masern vorweisen. Alternativ kann auch ein ärztliches Zeugnis, das eine Immunität oder Kontraindikation bescheinigt, vorgelegt werden. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen vor der endgültigen Entscheidung über Ihre Einstellung vorliegen müssen. Zur Erlangung eines ausreichenden Impfschutzes sind zwei Impfungen im Abstand von vier Wochen erforderlich.

Kontakt:
Trauen Sie sich diese interessante Aufgabe zu? Nutzen Sie die Möglichkeit eines Vorabgesprächs mit dem Fachdienst Kindertageseinrichtungen, Frau Krause, Telefon: 04102 – 77 117 oder mit der Leitung der Kindertagesstätte Schäferweg, Herrn von Stockum, Telefon: 04102/81806.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie die Aufgaben ansprechen und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung

bis zum 02.05.2021

unter Angabe des Stichworts „Sprachfachkraft (m/w/d)“ vorzugsweise per E-Mail (nur PDF-Dokumente) an bewerbung@ahrensburg.de oder auf dem Postweg (Adresse siehe unten).

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweise der geforderten Qualifikation
  • Nachweise über relevante Fortbildungen
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre)
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis
  • für Bewerber*innen aus dem öffentlichen Dienst: Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle

Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Bewerbungsmappe zu, da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden alle Unterlagen datenschutzkonform vernichtet. Informationen zum Datenschutz bei Stellenbesetzungsverfahren finden Sie auf unserer Internetseite www.ahrensburg.de/datenschutz.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei entsprechender gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Stadt Ahrensburg
Der Bürgermeister
Fachdienst Personal
Manfred-Samusch-Str. 5
22926 Ahrensburg