Bargteheide: Bauingenieur Fachrichtung Tiefbau (m, w, d)

Die Stadt Bargteheide sucht für den Fachbereich 5 – Bau- und Liegenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Bauingenieur Fachrichtung Tiefbau
(m, w, d)

in Vollzeit. Eine Besetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich unter der Voraussetzung, dass die Planstelle vollständig besetzt werden kann. Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis EG 10 TVöD.

Der Fachbereich 5 „Bau und Liegenschaften“ betreut alle städt. Gebäude wie Schulen, Kindergärten, Feuerwehr, öffentliche Einrichtungen wie das Stadthaus, Bauhof, städt. Wohnungen, Sporthallen, Sportplätze, Spielplätze sowie Straßen, Wege, Plätze usw.
Viele Gebäude sind in die Jahre gekommen, einige Anforderungen an Flächenbedarfe haben sich geändert. Die Stadt wächst, die Ansprüche an gesundes Wohnen und Arbeiten haben sich verändert. Es ist unsere Aufgabe diese Herausforderungen anzunehmen, ihnen gerecht zu werden. Es ergibt sich dadurch die Chance, durch Ihre kreative, innovative Arbeit an der Gestaltung des Stadtbildes mitzuwirken.
Wir brauchen Verstärkung und bieten eine angenehme Arbeitsatmosphäre, familienfreundliche sowie flexible Arbeitszeiten, eigenverantwortliches Arbeiten mit einem hohen Maß an Gestaltungsmöglichkeiten. Wir sind engagierte Kollegen/ Kolleginnen, die gemeinsam an praxistauglichen Lösungen arbeiten.

Das Aufgabengebiet umfasst überwiegend folgende Tätigkeitsfelder:

  • Planung, Ausschreibung sowie Überwachung eigener und betreuter Baumaßnahmen mit Rechnungslegung und Verwendungsnachweisen
  • Wahrnehmung der Aufgaben zur Durchführung der laufenden Unterhaltung von Tiefbaumaßnahmen für öffentliche Straßen, Wege, Plätze, Anlagen und Brücken
  • Mitwirkung bei Erschließungen, städtischen Verträgen und der baulichen Ortsgestaltung
  • Konzeptionelle Betreuung in Angelegenheiten der öffentlichen Straßen- und Objektbeleuchtung
  • Mitwirkung bei der Auswahl von Architekten und Ingenieuren entsprechend der Auswahlverfahren
  • Vorbereitung und Abwicklung von Architekten- und Ingenieurverträgen, bauherrenseitige Betreuung und Überwachung der Architekten-/Ingenieurleistungen, eigenverantwortliche Honorarprüfung nach der HOAI.

Die Stelle erfordert folgende fachliche und persönliche Qualifikation:

  • abgeschlossenes technisches Studium vorzugsweise in der Fachrichtung Tiefbau,
  • eine ausgeprägte Teamfähigkeit in Verbindung mit selbstständigem Handeln und eine belastbare Persönlichkeit
  • Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten auch in schwierigen Situationen, gutes Verhandlungsgeschick
  • hohes Maß an wirtschaftlichem Verständnis
  • Wünschenswert sind EDV–Kenntnisse und Anwendung der Standardsoftware (Word, Excel, Outlook), Fachsoftware CAD, CIP, GMSC, Allris und Ausschreibungsprogramm
  • sicherer Umgang bei der Vergabe von Bauleistungen
  • Kenntnisse der Regelungen und Vorschriften nach VHB, VOB, HOAI, LBO, BauGB
  • im Idealfall verfügen Sie bereits über eine mehrjährige Berufserfahrung im ausgeschriebenen Tätigkeitsfeld, sowie Erfahrungen im kommunalen Verwaltungsbereich
  •  für die Begleitung von städtischen Fachausschüssen ist die Bereitschaft für eine Dienstausübung außerhalb der gewöhnlichen Arbeitszeit erforderlich.

Bewerber/innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits in der Bewerbung mit, ob eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung vorliegt.
Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht das Angebot der Stiftung „Beruf und Familie im Hansebelt gGmbH“ (www.buf-ih.de) zur Verfügung, welches von der Notfallbetreuung von Kindern bis zu Beratungsleistungen im Pflegebereich reicht. Weiterhin sind wir Mitglied des Netzwerks „Erfolgsfaktor Familie“. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements stehen regelmäßig gesundheitsfördernde Angebote zur Verfügung.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Nachweisen über Ihre Qualifikationen und berufspraktischen Erfahrungen richten Sie bitte bis zum 21.07.2019 an die Bürgermeisterin der Stadt Bargteheide, Rathausstraße 24-26, 22941 Bargteheide oder per Email an bewerbung@bargteheide.de.

Eine Rücksendung der eingereichten Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten, adressierten Rückumschlages. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechtes vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!