Bargteheide: Gärtner*in (m/w/d) der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Die Stadt Bargteheide sucht für den Bauhof zum nächstmöglichen Termin eine/n

Gärtner*in (m/w/d)
der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

in Vollzeit. Die Stelle ist aufgrund einer Krankheitsvertretung vorerst für die Dauer von 12 Monaten befristet. Eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TVöD.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a. folgende Tätigkeiten:

  • Durchführung sämtlicher gärtnerischen Unterhaltungs- und Neubauarbeiten
  • Vertretung bei Arbeiten für die ABaG (Abwasserentsorgung Bargteheide GmbH)
  • Knickpflegearbeiten
  • Unterstützung bei Bedarf in anderen Aufgabenfeldern
  • Winterdienst

Voraussetzung:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Gärtner*in (m/w/d) der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
  • Führerschein Klasse BE
  • Gute Kenntnisse im Bereich Pflasterarbeiten
  • Gute Pflanzenkenntnisse
  • Erfahrungen im Umgang mit Baumaschinen und Kleingeräten
  • Bereitschaft zur Teamarbeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Bereitschaftsdienst und an der Winterdienstrufbereitschaft

Die Stadt Bargteheide fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht das Angebot der Stiftung „Beruf und Familie im Hansebelt gGmbH“ (www.buf-ih.de) zur Verfügung, welches von der Notfallbetreuung von Kindern bis zu Beratungsleistungen im Pflegebereich reicht.

Chancengleichheit der Geschlechter, Menschen mit Behinderung und Bewerber/innen mit Migrationshintergrund sind für uns selbstverständlich.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung bis zum 08.09.2019 an die Bürgermeisterin der Stadt Bargteheide, Rathausstraße 24-26, 22941 Bargteheide oder per Email im Pdf-Format an bewerbung@bargteheide.de.

Nähere fachbezogene Auskünfte zum Aufgabengebiet erteilt Ihnen gerne unser Bauhofleiter Herr Spitzner unter der Telefonnummer: 04532/2836871.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt. Verzichten Sie bitte daher auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!