Barsbüttel: Sachbearbeiter/-in Umweltangelegenheiten (m/w/div)

Die Gemeinde Barsbüttel (bei Hamburg) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Sachbearbeiter/-in Umweltangelegenheiten (m/w/div)

mit durchschnittlich 33,8 Wochenstunden. Das Beschäftigungsverhältnis ist unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt gemäß TVöD nach Entgeltgruppe 9b, einschlägige Berufserfahrungen können bei der Stufenzuordnung berücksichtigt werden.

Nähere Auskünfte zu der Stellenausschreibung erteilt der Fachdienstleiter, Herr Greiser, unter 040/67072-410.

Ihre Aufgaben u.a. :

  • Allgemeine Umwelt- und Naturschutzangelegenheiten
    (Zusammenarbeit innerhalb der Verwaltung und anderen Behörden, Stellungnahmen, Fachberatung, Satzungsangelegenheiten etc.)
  • Natur- und Landschaftspflege
    (Pflege und Betreuung von Biotopen, Wäldern, Knicks, Graben, Ausgleichsflächen etc., Baumschutzangelegenheiten, Konzept-/Pflegeprogrammerstellung, Ausschreibungen, Umsetzungsüberwachung, Ortsbesichtigungen etc.)
  • Technischer Naturschutz
    (Auskünfte, Kontrolle/Überwachung)
  • Grundwasser-/Gewässerschutz
    (Ortstermine, Maßnahmenumsetzung)
  • Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom (FH), Bachelor) im Bereich Landschaftspflege, -planung, -architektur, -ökologie, Naturschutz, Umweltschutz/-technik, Agraringenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation
  • Umfassende Fachkenntnisse im Bau- und Planungsrecht sowie Natur- und Artenschutzrecht
  • Erfahrungen in der Kommunalverwaltung ist von Vorteil
  • Verantwortliche und sorgfältige Arbeitsweise, Eigeninitiative, Flexibilität
  • Kontaktfreudigkeit, Konfliktfähigkeit, freundliches und sicheres Auftreten
  • Führerschein Klasse B

Dann bieten wir Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem dynamischen, motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld
  • eine attraktive Vergütung nach EG 9b, Jahressonderzahlung und Leistungsorientierte Bezahlung nach TVöD
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes, Entgeltumwandlung), vermögenswirksame Leistungen
  • Vergünstigung im öffentlichen Personennahverkehr
  • Attraktives Fortbildungsprogramm, umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten und die Möglichkeit der Nutzung von Home-Office
  • Unterstützung bei der Suche nach einem KiTa-Platz

Die Gemeinde Barsbüttel setzt sich für Chancengleichheit ein. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, sozialem und kulturellem Hintergrund, sexueller Orientierung und Religion.
Berufsunterbrechungen aufgrund familiärer Tätigkeiten werden grundsätzlich nicht nachteilig bewertet.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden gemäß des Sozialgesetzbuches IX bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte verzichten Sie auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (mit Nachweisen zu den einzelnen Anforderungen) richten Sie bitte in Papierform oder elektronisch bis zum 25.09.2020 an die

Gemeinde Barsbüttel • Personal und Organisation • Stiefenhoferplatz 1, 22885 Barsbüttel
irina.balkowski@barsbuettel.landsh.de