Glinde: eine Mitarbeiterin bzw. einen Mitarbeiter (m/w/d) für das Team der Schulsozialarbeit

Die Stadt Glinde sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin bzw. einen Mitarbeiter (m/w/d)
für das Team der Schulsozialarbeit.

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 24 Stunden (entspricht Teilzeit).

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S 11 b TVöD/SuE.

Die Stadt Glinde ist Schulträger von sechs Schulen: Grundschule Wiesenfeld, Grundschule Tannenweg, Gemeinschaftsschule Wiesenfeld, Sönke-Nissen-Gemeinschaftsschule, Gymnasium, Wilhelm-Busch-Schule (Förderzentrum). Insgesamt werden rd. 2.700 Kinder und Jugendliche in Glinde beschult. Das Team der Glinder Schulsozialarbeit besteht derzeit aus vier Schulsozialpädagoginnen und Schulsozialpädagogen.  

Der Schwerpunkt der Tätigkeit wird an der Gemeinschaftsschule Wiesenfeld liegen.

Das Konzept der Glinder Schulsozialarbeit schließt eine kooperative Zusammenarbeit im Gemeinwesen mit ein und orientiert sich an den Empfehlungen für Qualitätsmerkmale des Regionalarbeitskreises Schulsozialarbeit Stormarn.

Das Aufgabengebiet umfaßt im Wesentlichen:

  • sozialpädagogische Beratungstätigkeiten in Form von Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit
  • eigenverantwortliche Entwicklung und Weiterentwicklung von Konzepten und Projekten
  • Krisenintervention in besonderen Problemlagen
  • sozialpädagogische Aktivitäten im Rahmen der Unterrichts- und Schulorganisation
  • aufsuchende Arbeit im direkten Lebensumfeld der Schülerinnen und Schüler

Evtl. Änderungen in den Aufgabengebieten bleiben vorbehalten.

Diese Stelle erfordert:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder Hochschulstudium im Bereich Soziale Arbeit/Sozialpädagogik oder eine gleichwertige Qualifikation
  • gute Kenntnisse der Hilfen nach dem SGB VIII
  • Teamfähigkeit, positive Grundeinstellung, Kooperationsfähigkeit
  • Eigeninitiative und Entwicklung eigenständiger Handlungsansätze
  • Konfliktfähigkeit und hohe Belastbarkeit
  • Kenntnisse der Beratungstätigkeit und der Methoden der Jugendarbeit
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung

Die Stadt Glinde legt Wert darauf, in allen Tätigkeitsfeldern und auf allen Qualifikationsstufen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis zu erreichen und begrüßt deshalb ausdrücklich die Bewerbungen qualifizierter Männer.

Die Stadt Glinde setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vor einer Einstellung muss ein Nachweis nach dem Masernschutzgesetz vorgelegt werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugniskopien und Tätigkeitsnachweisen. Bitte senden Sie diese bis zum 10.06.2020 an:

bewerbung@glinde.de (als PDF-Datei)
oder
Stadt Glinde - Der Bürgermeister -
Personalabteilung / Stelle Schulsozialarbeit
Postfach 1360, 21509 Glinde

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber*innen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet. Falls Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, so fügen Sie bitte einen ausreichend großen und frankierten Briefumschlag bei.

Für Rückfragen steht Ihnen der Sachgebietsleiter Herr Ole Jönsson (Telefon: 040/71002-210) gern zur Verfügung.