Reinbek: Helfer*in (m./w./div.) für den städtischen Betriebshof

Sie scheuen körperliche Belastung nicht und haben Lust das Reinbeker Stadtgebiet aufblühen zu lassen?

Die Stadt Reinbek stellt schnellstmöglich eine/n Helfer*in (m./w./div.) für den städtischen Betriebshof ein.

Sie sind an der Pflege, Reinigung und Unterhaltung der unterschiedlichen öffentlichen Flächen (Schwerpunkt: Grünanlagen) und der Knick- und Gehölzpflege beteiligt. Im Winterdienst tragen Sie auch außerhalb der regulären Arbeitszeit sowie auch an Wochenenden und Feiertagen zur Sicherheit auf Straßen und Wegen bei.

Wir erwarten von Ihnen: 

  • nachgewiesene langjährige Tätigkeit im gärtnerischen oder handwerklichen Bereich
  • einen Führerschein Klasse B
  • Kenntnisse Unfallverhütung für gärtnerische Tätigkeiten
  • sicherer Umgang mit typischen Kleingeräten aus dem gärtnerischen Bereich
  • körperliche Belastbarkeit und Stabilität, sowie eigeninitiatives Arbeiten und Einsatzbereitschaft außerhalb der regulären Arbeitszeit für den Winterdienst
  • Sicherheitsbewusstsein und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • einen kreativen Arbeitsbereich
  • eine unbefristet zu besetzende Teilzeitstelle (21 h/Woche); bis vorerst 31.12.2025 kann diese auf 30 h /Woche angehoben werden
  • Regelarbeitszeiten (in Teilzeit bei 30h): Mo. – Fr.: 7:00-13:00 Uhr
    (Abweichungen durch Winterdienst und sonstige Einstätze möglich)
  • eine Vergütung nach der EG 3 TVöD
  • ein erwartungsvolles Team, das Sie herzlich aufnehmen wird und sich auf Sie freut

Bewerbungsfrist:

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 20.05.2021 an die Stadt Reinbek – Personalentwicklung und IT, Hamburger Straße 5 – 7, 21465 Reinbek.

Bewerbungen per Email sind mit dem Betreff 6745 Helfer*in an karriere@reinbek.de möglich. Aus Sicherheitsgründen werden nur PDF-Formate berücksichtigt.

Sonstiges:

  • Die Möglichkeit zu themenorientierten Fortbildungen und die Möglichkeit zur Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD sowie umfangreiche Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, darunter z.B. die kostenfreie Nutzung des Freizeitbades und des Tonteich-Bades.
  • 30 Tage Urlaub und eine betriebliche Zusatzversorgung
  • Es wird ein Zuschuss zu einem ÖPNV-Ticket in Höhe von 25 € gewährt.
  • Die Stadtverwaltung Reinbek fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Den Mitarbeiter*innen steht das Angebot der Stiftung Beruf und Familie im HanseBelt gGmbH (buf-ih.de) zur Verfügung, welches von der Notfallbetreuung von Kindern bis zu Beratungsleistungen im Pflegebereich reicht.
  • Chancengleichheit von Frauen und Männern, Menschen mit Behinderungen, Bewerber*innen mit Migrationshintergrund ist für die Stadt Reinbek selbstverständlich. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Die Stadt Reinbek bildet mit der Stadt Glinde und der Gemeinde Wentorf ein Mittelzentrum, so dass der Einsatzbereich auch in diesen Kommunen liegen könnte.

Bewerbungsunterlagen:

  • Denken Sie bitte insbesondere an vorliegende Beurteilungen und/oder Arbeitszeugnisse.
  • Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein.
  • Sollten Sie eine Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.
  • Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Kontakt:

Für Auskünfte steht Herr Schwarze, Tel. 040 / 727 50 630 zur Verfügung.