Reinbek: Kraftfahrer*in (m/w/d) für den Städtischen Betriebshof

Sie sind gerne mit dem größeren Gefährt unterwegs und scheuen körperliche Arbeit nicht?

Die Stadt Reinbek sucht ab sofort eine/einen

Kraftfahrer*in (m/w/d) für den Städtischen Betriebshof.

Zu Ihren Aufgaben gehört unter anderem das Führen und Arbeiten mit Kraftfahrzeugen über 7,5 t inkl. Ladungssicherung und die Knick- und Gehölzpflege im Reinbeker Stadtgebiet. Im Winterdienst tragen Sie auch außerhalb der regulären Arbeitszeit, sowie auch an Wochenenden und Feiertagen, zur Sicherheit auf Straßen und Wegen bei.

Wir erwarten von Ihnen: 

  • eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung oder nachgewiesene Tätigkeit im handwerklichen Bereich
  • einen Führerschein mind. Klasse C mit Fahrpraxis
  • Kenntnisse im Bereich der Unfallverhütung bei Tätigkeiten im öffentlichen Raum und im Umgang mit Werkzeugen und Maschinen
  • Ein hohes Maß an Sicherheitsbewusstsein, sowie körperliche Belastbarkeit und Stabilität

Wir bieten Ihnen:

  • einen Arbeitsplatz, der ganz nah am S-Bahnhof Reinbek liegt
  • einen überaus abwechslungsreichen und vielseitigen Arbeitsbereich
  • eine unbefristet zu besetzende Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche) 
  • Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Sofern der Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung besteht, sollte dies in der Bewerbung vermerkt sein.
  • entsprechend der Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 5 TVöD (VKA)

Bewerbungsfrist:

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 16.07.2020 an die Stadt Reinbek – Personalentwicklung und IT, Hamburger Straße 5 – 7, 21465 Reinbek.
Bewerbungen per Email sind mit dem Betreff 6717 Kraftfahrer*in an karriere@reinbek.de möglich. Aus Sicherheitsgründen werden nur PDF-Formate berücksichtigt.

Sonstiges:

  • Die Möglichkeit zu themenorientierten Fortbildungen und die Möglichkeit zur Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD sowie umfangreiche Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, darunter z.B. die kostenfreie Nutzung des Freizeitbades und des Tonteich-Bades.
  • Es wird ein Zuschuss zu einem ÖPNV-Ticket in Höhe von 25 € gewährt.
  • Die Stadtverwaltung Reinbek fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Den Mitarbeiter*innen steht das Angebot der Stiftung Beruf und Familie im HanseBelt gGmbH (www.buf-ih.de) zur Verfügung, welches von der Notfallbetreuung von Kindern bis zu Beratungsleistungen im Pflegebereich reicht.
  • Chancengleichheit von Frauen und Männern, Menschen mit Behinderungen, Bewerber*innen mit Migrationshintergrund sind für die Stadt Reinbek selbstverständlich. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Die Stadt Reinbek bildet mit der Stadt Glinde und der Gemeinde Wentorf ein Mittelzentrum, so dass der Einsatzbereich auch in diesen Kommunen liegen könnte.

Bewerbungsunterlagen:

  • Denken Sie bitte insbesondere an Ihr Prüfungszeugnis und ggf. vorliegende Beurteilungen und/oder Arbeitszeugnisse.
  • Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein.
  • Sollten Sie eine Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.
  • Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Kontakt:

  • Für Auskünfte steht Herr Schwarze, Tel. 040 / 727 50 630 zur Verfügung.