Reinbek: Technische/n Mitarbeiter*in (m/w/div.) für den Bereich Natur, Umwelt, Klimaschutz

Die Stadt Reinbek sucht zum 01 Januar 2021 eine/n Technische/n Mitarbeiter*in  (m/w/div.) für den Bereich  Natur, Umwelt, Klimaschutz.

Für die Tätigkeit sind Kreativität und visionäres Denken, eine zielführende und eigenverantwortliche Arbeitsweise erforderlich. Dasselbe gilt für Kenntnisse im Projektmanagement und im Vergabewesen. Die Bereitschaft für eine kontinuierliche Fortbildung wird vorausgesetzt.

Ihre Aufgaben:

  1. Landschaftsplanung
    Grundsatzangelegenheiten, Abstimmungsgespräche, Grundlagenermittlung, Koordinierung mit Belangen der Flächennutzungsplanung, Planerstellung, Erläuterungsbericht, Durchführung des Planverfahrens
  2. Grünordnungsplanung, Grünordnerische Fachbeiträge Grundsatzangelegenheiten, Abstimmungsgespräche, Stellungnahmen und Begleitung sämtlicher Verfahrensschritte, Koordinierung mit Belangen der Bauleitplanung
  3. Fachbezogene Beteiligung und Mitwirkung bei abteilungs- und ämterübergreifenden Projekten besonderer Art
  4. Beteiligung bei Bauvoranfragen, Bauanträgen, Widersprüchen, Gehwegüberfahrten, Aufgrabungen und Aufschüttungen, Vorverkaufverzichtserklärungen, Trassenabstimmung für Versorgungsleitungen
  5. Landschaftspflegerische Begleitpläne
    Prüfung von Baumaßnahmen bzgl. Eingriffsumfang, Ausgleichsbestimmung einschl. Pflanzplänen, Koordinierung mit den Baumaßnahmen des Hoch- u. Tiefbaus, Abnahme v. Garten- u. Landschaftsbaumaßnahmen
  6. Fachliche Beurteilung und Bearbeitung von Anträgen im Genehmigungsverfahren gem. der Baumschutzsatzung, die im Zusammenhang mit Bauanträgen gestellt werden
  7. Kiesabbau
    Grundsatzangelegenheiten, Stellungnahmen im Antragsverfahren, fachliche Begleitung von Rohstoffgewinnung bis Renaturierung
  8. Planung und Ausführung von Bauvorhaben des Garten- und Landschaftsbaues
    Bauleitung sowie Aufgabenüberwachung

Ihre Qualifikation:

Diplom-Ingenieur*in (FH)/Bachelor im Bereich Landespflege mit Schwerpunkt Stadtgrün, Natur und Landschaft oder vergleichbar

Wir bieten Ihnen:

  • einen Arbeitsplatz, der ganz nah am S-Bahnhof Reinbek liegt,
  • flexible Arbeitszeiten und Homeoffice,
  • eine unbefristet zu besetzende Vollzeitstelle (39 h/Woche), EG11 TVöD.
    Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Sofern der Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung besteht, sollte dies in der Bewerbung vermerkt sein.
  • einen Zuschuss zu einem ÖPNV-Ticket in Höhe von 25 €,
  • umfangreiche Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, darunter z.B. die kostenfreie Nutzung des Freizeitbades und des Tonteich-Bades,
  • die Möglichkeit zu themenorientierten Fortbildungen und die Möglichkeit zur Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD.
  • Die Stadtverwaltung Reinbek fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Den Mitarbeiter*innen steht das Angebot der Stiftung Beruf und Familie im HanseBelt gGmbH (buf-ih.de) zur Verfügung, welches von der Notfallbetreuung von Kindern bis zu Beratungsleistungen im Pflegebereich reicht.
  • Chancengleichheit von Frauen und Männern, Menschen mit Behinderungen, Bewerber*innen mit Migrationshintergrund sind für die Stadt Reinbek selbstverständlich. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsverfahren:

  • Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 11.2020 an die Stadt Reinbek – Personalentwicklung und IT, Hamburger Straße 5 – 7, 21465 Reinbek oder per Email mit dem Betreff 660 Landschaftsplanung an karriere@reinbek.de. Aus Sicherheitsgründen werden nur PDF-Formate berücksichtigt.
  • Denken Sie bitte insbesondere an Ihr Prüfungszeugnis und ggf. vorliegende Beurteilungen und/oder Arbeitszeugnisse.
  • Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein.
  • Sollten Sie eine Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.
  • Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Die Auswahlgespräche finden am 24.11.2020 statt.

Kontakt:

  • Für Auskünfte steht Herr Balzasch, Tel. 040 / 727 50 287 zur Verfügung.