Reinfeld: Mitarbeiter/in für die Verstärkung und Weiterentwicklung der Schulsozialarbeit

Sie sind

Sozialpädagogin / Sozialpädagoge (m/w/d)
oder Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter (m/w/d)
mit dem Schwerpunkt Schulsozialarbeit

und suchen eine neue Herausforderung?

Dann bewerben Sie sich bei der Stadt Reinfeld (Holstein)!

Die Stadt Reinfeld (Holstein) ist ein staatlich anerkannter Erholungsort im Kreis Stormarn und mit seinen ca. 9.000 Einwohnern ein Unterzentrum im wirtschaftsstärksten Kreis des Landes Schleswig-Holstein. Die „Karpfenstadt“ Reinfeld liegt in reizvoller Landschaft zwischen Hamburg und Lübeck, jeweils 15 Fahrminuten von Bad Oldesloe (Kreisstadt) und Lübeck entfernt.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n und verantwortliche/n Mitarbeiter/in für die Verstärkung und Weiterentwicklung der Schulsozialarbeit an der Matthias-Claudius-Schule (Grundschule, ca. 500 Schülerinnen und Schüler, 30 Lehrkräfte) in Reinfeld (Holstein). Es handelt sich um eine interessante und vielseitige Tätigkeit in reduzierter Arbeitszeit (21,50 Stunden/wöchentlich).

Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit berücksichtigt, dass die Schul-ferien als bezahlte arbeitsfreie Phase über den Umfang des Anspruchs auf Erholungsurlaub hinausreichen. Die außerhalb der Schulferien liegende Arbeitszeit erhöht sich daher entsprechend. Die Bereitschaft zur gelegentlichen Arbeit in den Abendstunden und an Wochenenden wird erwartet.

Zu den Aufgaben (Veränderungen bleiben vorbehalten) zählen derzeit u.a.:

  • Eigenverantwortliche Entwicklung und Weiterentwicklung von Konzepten und Projekten, Planung und Koordinierung verschiedener Arbeitsbereiche
  • Beratung von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften und Mitarbeitern
  • Krisenintervention in besonderen Problemlagen
  • Teilnahme an Schul-, Klassen- und Lehrerkonferenzen mit pädagogischen Inhalten
  • Begleitung ausgewählter schulischer Veranstaltungen
  • Aufsuchende Arbeit im direkten Lebensumfeld der Schülerinnen und Schüler
  • Einzelfallberatung
  • Präventionsangebote in Gruppen oder Klassen

Gesucht wird eine zuverlässige, einsatzfreudige Persönlichkeit mit der Bereitschaft zur Teamarbeit, Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit.

Erforderlich ist ein abgeschlossenes Studium zur Sozialpädagogin oder Sozialarbeiterin / zum Sozialpädagogen oder Sozialarbeiter, möglichst mit dem Schwerpunkt im Bereich Schulsozialarbeit an Grundschulen. Erwartet werden PC-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook). Berufserfahrung wäre wünschenswert.

Erwartet wird ferner die Fähigkeit zur engen Zusammenarbeit mit den städtischen Schulen Immanuel-Kant-Schule Reinfeld mit gymnasialer Oberstufe und Erich-Kästner-Schule (Förderzentrum Lernen) und deren Schulsozialarbeit sowie dem Fachbereich Organisation und Bildung und der Jugendpflege der Stadt Reinfeld (Holstein), Vereinen und Organisationen.

Absolvierte Fortbildungen in den Bereichen Gesprächsführung, Konfliktmanagement oder Antiaggressionstraining sowie eine Ausbildung in Erster Hilfe (am Kind) sind wünschenswert.

Wir bieten eine Beschäftigung im Team und ein starkes Netzwerk innerhalb der Stadt Reinfeld (Holstein) und des Kreises Stormarn.

Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe S 11b TVöD/VKA.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen gerne die Schulleiterin der Matthias-Claudius-Schule, Frau Anke Rohweder, unter der Telefonnummer (04533) 2441 zur Verfügung. Allgemeine Informationen erteilt Ihnen das Team Personal und Organisation, Frau Carina Leiste, unter der Telefonnummer (04533) 2001-67. Eine gesonderte Eingangsbestätigung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht. Die Vorstellungsgespräche sind für den 27.06.2019 geplant.

Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei entsprechender Eignung bevorzugt.

Sind Sie interessiert? Dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit tabellarischem Lebenslauf, Ausbildungs-/Tätigkeitsnachweisen sowie Zeugnissen bis zum 27.05.2019 per E-Mail als PDF-Datei an carina.leiste@stadt-reinfeld.de oder per Post an:

Stadt Reinfeld (Holstein)
Der Bürgermeister
Paul-von-Schoenaich-Straße 7
23858 Reinfeld (Holstein)

Hinweis zum Verbleib der Bewerbungsunterlagen:
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, senden Sie uns bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag zu. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bewerbungskosten werden von der Stadt Reinfeld (Holstein) nicht erstattet.