Trittau: Assistenz (m/w/d) im Vorzimmer des hauptamtlichen Bürgermeisters

Bei der Gemeinde Trittau ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Assistenz (m/w/d) im Vorzimmer
des hauptamtlichen Bürgermeisters

unbefristet in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden zu besetzen. Für die Tätigkeit wird eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 6 TVöD gezahlt.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Assistenz- und Sekretariatsarbeiten im Vorzimmer des Bürgermeisters (z. B. Post- und E-Mail-Bearbeitung, Aktenführung, Korrespondenzen),
  • Organisation und Koordination von Terminen und Bürgerkontakten,
  • umfassende Sachbearbeitung mit dem Sitzungsdienstprogramm Allris zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Sitzungsdienstes,
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Pflege der Homepage der Gemeinde Trittau und des Amtes Trittau,
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (z. B. Neujahrsempfang, Besucherempfänge).

Sie bieten uns:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im Verwaltungsbereich oder ähnliche Qualifikation,
  • wünschenswert ist eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung als Assistent/in einer Geschäftsführung oder im Sekretariat,
  • sehr gute EDV-Kenntnisse,
  • idealerweise Erfahrung im Arbeiten mit Homepages/Internetauftritten und mit SocialMedia,
  • hohe Einsatzbereitschaft, absolute Diskretion, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit,
  • verbindliches und freundliches Auftreten sowie sehr gute Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit,
  • schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität im Umgang mit wechselnden Aufgabenstellungen und eigenständige Priorisierung.

Die hauptamtlich verwaltete Gemeinde Trittau (rd. 8.800 Einwohner) gehört zur Metropolregion Hamburg im südlichen Kreis Stormarn. Trittau ist Unterzentrum für 16 Gemeinden mit rd. 20.000 Einwohnern. Die Gemeinde Trittau führt als amtsangehörige Gemeinde die Geschäfte des Amtes Trittau mit weiteren 9 ehrenamtlich verwalteten Gemeinden mit rd. 9.700 Einwohnern. Darüber hinaus werden die Verwaltungsgeschäfte der Schulverbände Trittau und Lütjensee wahrgenommen.

Die Gemeinde Trittau bietet Ihnen:

  •  Leistungsentgelt, Jahressonderzahlung sowie Zusatzversorgungskasse,
  • Urlaub nach TVöD, der über das gesetzliche Maß hinausgeht,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • Gesundheitsmanagement wie z.B. mobile Massage am Arbeitsplatz, diverse Betriebssportgruppen, u.a. Schwimmen im Freibad,
  • eine vertrauensvolle, respektvolle, wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem freundlichen und offenen Team,
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten,
  • familienfreundliche Rahmenbedingungen aufgrund einer Vielzahl von Kindertageseinrichtungen und allen Schularten des gegliederten Schulsystems,
  • im Bedarfsfall zur Sicherung der Kinderbetreuung eine Notfallbetreuung; die Gemeinde ist Mitglied im Verein „Beruf und Familie im HanseBelt“.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Larsen, Fachdienst Innere Verwaltung (Telefon 04154/8079-12), gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf mit lückenlosem Tätigkeitsnachweis, Zeugnisse) senden Sie bitte bis zum 08.02.2021 an den Bürgermeister der Gemeinde Trittau, Personalbüro, Europaplatz 5, 22946 Trittau oder per E-Mail an Bewerbung@trittau.de

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 8. Kalenderwoche statt.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Falls Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen bei einer evtl. Absage wünschen, so fügen Sie bitte einen ausreichend großen und frankierten Rückumschlag bei.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Die Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Auswahl der ausgeschriebenen Stelle. Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen weitergeleitet. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet.