Trittau: Gemeindearbeiterin oder einen Gemeindearbeiter (m/w/d)

Die Gemeinde Trittau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Gemeindearbeiterin oder einen Gemeindearbeiter (m/w/d)

für die Bauhofgemeinschaft Trittau und Lütjensee.

Das Aufgabenfeld umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Unterhaltung und Pflege der gemeindeeigenen Grünflächen
  • Straßen- und Wegeunterhaltung einschließlich Winterdienst
  • Montage von Stadtmobiliar wie z. B. Sitzbänke und Spielgeräte
  • Montage von Verkehrsschildern
  • regelmäßige Kontrolle der öffentlichen Abfallbehälter und deren Leerung

Für die Tätigkeit im Bauhof erwarten wir:

  • Eine Berufsausbildung als Gärtnerin/Gärtner im Fachbereich Garten und Landschaftsbau, als Forstwirtin/Forstwirt, Straßenwärterin/Straßenwärter oder mit einer erfolgreich abgeschlossenen handwerklichen Berufsausbildung mit einer Ausbildungszeit von mindestens 2 ½ Jahren in einem anerkannten Ausbildungsberuf des Fachbereichs Baugewerbe
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • Bereitschaft zu Nacht- und Feiertagsarbeit im Rahmen des Winterdienstes
  • Selbstständige Arbeitsweise, Engagement, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Kompetenz im Umgang mit konflikthaften Situationen
  • Führerschein der Klasse C1E

Folgende Arbeitszeitmodelle sind möglich:

  • a) Teilzeit mit wöchentlich 19,5 Stunden unbefristet mit ganzjährigem Arbeitszeitkonto. Während der Winterdienstzeit vom 15.11. bis zum 31.03. kann die wöchentliche Arbeitszeit auf bis zu 39 Stunden (Vollzeit) steigen. Das Teilzeitentgelt wird ganzjährig monatlich gezahlt (Entgeltgruppe 5 TVöD).
  • b) Vollzeit mit wöchentlich 39 Stunden befristet für die Winterdienstzeit vom 15.11 bis zum 31.03. (Entgeltgruppe 5 TVöD).

Geben Sie bei Ihrer Bewerbung unbedingt an, für welche der möglichen Arbeitszeitmodelle Sie sich bewerben.

Die Gemeinde Trittau bietet Ihnen

  • Leistungsentgelt, Jahressonderzahlung sowie Zusatzversorgungskasse, Urlaub nach TVöD, der über das gesetzliche Maß hinausgeht,
  • Fortbildungsmöglichkeiten,
  • eine vertrauensvolle, respektvolle, wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem freundlichen und offenen Team,
  • einen hohen Wohn- und Freizeitwert durch vielerlei Einrichtungen,
  • eine herrliche Lage am Naturschutzgebiet Hahnheide,
  • familienfreundliche Rahmenbedingungen aufgrund einer Vielzahl von Kindertageseinrichtungen und allen Schularten des gegliederten Schulsystems,
  • im Bedarfsfall zur Sicherung der Kinderbetreuung eine Notfallbetreuung. Die Gemeinde ist Mitglied im Verein „Beruf und Familie im HanseBelt“.

Die Gemeinde ist bestrebt, den Frauenanteil in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Um den Frauenanteil im Team des Bauhofs zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Moltzan oder Herr Winter unter der Telefonnummer 04154/83319 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf mit lückenlosem Tätigkeitsnachweis, Zeugnisse) senden Sie bitte bis zum 21.06.2021 an den Bürgermeister der Gemeinde Trittau, Personalbüro, Europaplatz 5, 22946 Trittau oder per E-Mail an Bewerbung@trittau.de.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 27. Kalenderwoche statt.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Falls Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen bei einer evtl. Absage wünschen, so fügen Sie bitte einen ausreichend großen und frankierten Rückumschlag bei.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Die Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Auswahl der ausgeschriebenen Stelle. Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen weitergeleitet. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet.