Trittau: Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für den Fachdienst Ordnung und Sicherheit

Die Gemeinde Trittau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter
für den Fachdienst Ordnung und Sicherheit.

Die Vollzeitstelle mit wöchentlich 39 Stunden ist unbefristet. Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9b TVöD möglich. Der Fachdienst ist dem Fachbereich Bürgerangelegenheiten und Ordnung zugeordnet.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Gewerbeangelegenheiten (Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe, Reisegewerbe, sonstige genehmigungspflichtige gewerbliche Betätigung, Festsetzung von Märkten, Messen und Ausstellungen, technisch betriebene Spielgeräte in Spielhallen, Gewerbeuntersagungsverfahren)
  • Schutz der Sonn- und Feiertage
  • Einhaltung der Ladenschlusszeiten
  • Obdachlosenangelegenheiten
  • Genehmigung von Lotterien und Ausspielungen
  • Überwachung des Verkehrs mit Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen in Zusammenarbeit mit der Lebensmittelaufsicht
  • Gebäudesicherheit - insbesondere Feuer- und Betriebssicherheit bei außerordentlichen Veranstaltungen in Versammlungsstätten
  • Mitwirkung beim Gesundheitsschutz und der Gewerbehygiene
  • Mitarbeit bei der Abfallbeseitigung, Wertstoffsammelplätze
  • Schädlingsbekämpfung
  • Überwachung der gemeindlichen Badestellen

Die Bereitschaft zur Teilnahme an den Sitzungen der kommunalen Gremien einschließlich der Protokollführung sowie der Besitz der Fahrerlaubnisklasse B werden vorausgesetzt.

Folgende fachliche und persönliche Qualifikationen bringen Sie mit:

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten der Fachrichtung Kommunalverwaltung möglichst einschließlich der Angestelltenprüfung II
  • Berufserfahrung im Bereich der Kommunalverwaltung
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen in den aufgeführten Tätigkeitsbereichen
  • soziale Kompetenz und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Freude an der Arbeit mit Publikum
  • gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft, sich schnell in neue Aufgabegebiete einzuarbeiten und an Fortbildungsmaßnahmen teilzunehmen
  • verantwortungsbewusste, eigenverantwortlich und zielstrebige Aufgabenerledigung
  • gute Erfahrungen im Umgang mit den üblichen MS Office Produkten

Die hauptamtlich verwaltete Gemeinde Trittau führt als amtsangehörige Gemeinde die Geschäfte des Amtes Trittau mit weiteren 9 ehrenamtlich verwalteten Gemeinden mit rd. 19.000 Einwohnern. Darüber hinaus werden die Verwaltungsgeschäfte der Schulverbände Trittau und Lütjensee wahrgenommen.

Die Gemeinde Trittau bietet Ihnen:

  • Leistungsentgelt, Jahressonderzahlung sowie Zusatzversorgungskasse,
  • Urlaub nach TVöD, der über das gesetzliche Maß hinausgeht,
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis,
  • eine vertrauensvolle, respektvolle, wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem freundlichen und offenen Team,
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten,
  • familienfreundliche Rahmenbedingungen aufgrund einer Vielzahl von Kindertageseinrichtungen und allen Schularten des gegliederten Schulsystems,
  • im Bedarfsfall zur Sicherung der Kinderbetreuung eine Notfallbetreuung; die Gemeinde ist Mitglied im Verein „Beruf und Familie im HanseBelt“.

Die Gemeinde Trittau setzt sich für die berufliche Förderung von Frauen ein und ist bestrebt, in ihrem Bereich die Beschäftigungsquote von Frauen im gehobenen Dienst weiter zu erhöhen. Bewerbungen von geeigneten Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf mit lückenlosem Tätigkeitsnachweis, Zeugnisse) senden Sie bitte bis zum 04.06.2019 an den Bürgermeister der Gemeinde Trittau, Personalbüro, Europaplatz 5, 22946 Trittau oder per E-Mail an: Bewerbung@Trittau.de.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 27. Kalenderwoche statt.

Die Übersendung von Originalunterlagen und aufwändigen Bewerbungsmappen ist nicht erforderlich. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nur gegen einen adressierten Freiumschlag erfolgt.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Für Rückfragen steht Ihnen die Fachbereichsleiter, Herr Lork (Telefon 04154/8079-30) gern zur Verfügung.