Zivil- und Katastrophenschutz

Katastrophenschutz

Zivil- und Katastrophenschutz: Bereich Katastrophenschutz

Katastrophen können sein:

  • Meteoriteneinschläge,
  • Wirbelstürme,
  • Erdbeben,
  • Klimawandel,
  • Waldbrände,
  • Sturmfluten,
  • Überschwemmungen und Hochwasser,
  • Zugunglücke,
  • Flugzeugabstürze,
  • Brückeneinstürze,
  • Verkehrstote,
  • Kriege,
  • Waldschäden,
  • ökologischer Tod natürlicher Gewässer,
  • Hungersnöte,
  • Chemieunglücke,
  • Gefahrgutunfälle,
  • Atomunglücke,
  • Seuchen,
  • bestimmte Krankheiten

Was ist Katastrophenschutz?

Merkmale einer Katastrophe 
vgl. § 1 Abs. 1 LKatSG = Gesetz über den Katastrophenschutz in Schleswig-Holstein (Landeskatastrophenschutzgesetz - LKatSG -) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Dezember 2000 (GVOBl. Schl.-H. 2000 S. 664

Außergewöhnliche Gefährdung oder Schädigung von

  • Leben, Gesundheit,
  • lebensnotwendiger Versorgung zahlreicher Menschen,
  • bedeutenden Sachgütern;

Hilfe und Schutz können wirksam nur gewährt werden, wenn

  • verschiedene Einheiten und Einrichtungen des KatS-Dienstes,
  • zuständige Behörden,
  • zuständige Organisationen,
  • sonstige eingesetzte Kräfte

unter einheitlicher Leitung der Katastrophenschutz-Behörde zusammenwirken.

Wie funktioniert der Katastrophenschutz im Kreis Stormarn?

Der Katastrophenschutz des Kreises Stormarn arbeitet in verschiedenen Bereichen. Instrumente und Ziel des Katastrophenschutzes beschreiben

Für den Katastrophenschutz des Kreises Stormarn ist der Landrat als Untere Katastrophenschutzbehörde zuständig. Er entscheidet, ob bei einer Schadenslage Katastrophenalarm ausgelöst wird oder nicht und trifft für die Entscheidung für alle Maßnahmen der Katastrophenabwehr / -beseitigung.

Der Führungsstab des Kreises Stormarn lenkt und koordiniert den Einsatz aller Beteiligten im Großschadens- bzw. Katastrophenfall. Er setzt sich aus Mitarbeitern der Verwaltung, Führungskräften der im Katastrophenschutz mitwirkenden HiOrgs und internen und externen Fachberatern (je nach Schadenslage: Umweltamt, Polizei, Bundeswehr, Deutsche Bahn, Tüv Nord.....) zusammen.

Katastrophenschutzeinheiten des Kreises Stormarn wirken bei der Beseitigung von Schäden mit.

Die Untere Katastrophenschutzbehörde wird hierbei von den Hilfsorganisationen DRK, ASB, MHD, JUH und DLRG und dem Kreisfeuerwehrverband Stormarn unterstützt.

DRK Kreisverband
1 Sanitätsgruppe, 2 Betreuungsgruppen

ASB Regionalverband Stormarn-Segeberg
4 Sanitätsgruppen, 1 Betreuungsgruppe, 1 Einsatzleitung Sanität, 1 Einsatzleitung Betreuung

MHD
1 Sanitätsgruppe, 1 Betreuungsgruppe

DLRG
1 Sanitätsgruppe

Kreisfeuerwehrverband
Technische Einsatzleitung (TEL) Löschzug-Gefahrgut (LZ-G)