Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Land Schleswig-Holstein hat Online-Meldeportal eingerichtet

Schaubild Meldeschritte Einrichtungsbezogene ImpfpflichtMeldeschritte zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht – Was haben Einrichtungen zu tun?

Im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie gilt gem. § 20 a IfSG ab dem 16.03.2022 eine einrichtungsbezogene Impfpflicht für Personen, die in den dort genannten Einrichtungen und Unternehmen des Gesundheitsdienstes tätig sind oder tätig werden wollen.

Die Leitungen der Einrichtungen und Unternehmen sind zur Meldung von Mitarbeitenden ohne entsprechenden zweifelsfreien Nachweis an das Gesundheitsamt verpflichtet. Dieser Dienst ermöglicht Ihnen die Meldung an das zuständige Gesundheitsamt.

Bitte wenden Sie sich bei inhaltlichen Fragen zur Meldepflicht direkt an Ihr zuständiges Gesundheitsamt.

Der Dienst steht ab dem 16.03.2022 zur Verfügung.

Zur Nutzung des Dienstes benötigen die Einrichtungen im Serviceportal SH ein „Nutzerkonto für Unternehmen“.

Bitte richten Sie dieses Konto möglichst umgehend ein, damit noch genügend Zeit für Fehlerbehebungen bleibt, falls es Probleme bei der Einrichtung geben sollte.
Unter www.schleswig-holstein.de/coronavirus-einrichtungsbezogene-impfpflicht steht eine Anleitung zur Erstellung des Nutzerkontos zur Verfügung.

Weitere Informationen