Radwandern in Stormarn

Radwandern in Stormarn

22 Touren zu Natur und Kultur

Mit Unterstützung durch die Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn ist im Sommer 2009 ein neues Radtourenwerk erstellt worden (siehe auch Pressemitteilung hierzu).

Die Sparkasse Holstein vertreibt das praktische Werk mit Ringheftung für 5 Euro in ihren Filialen.

Die Beschreibungen und Tourenkarten finden Sie auch hier zum Herunterladen im Format PDF. Die Karten liegen jeweils in zwei Auflösungen vor: in einer einfachen Auflösung (bis ca. 570 KB) für langsame Verbindungen und in einer hohen Auflösung (bis ca. 3,5 MB) für schnellere Verbindungen.

Die drei stillgelegte Bahntrassen der Tour 10 wurden im Herbst 2012 zu hochwertigen Radwegen ausgebaut: Die BahnRadWege.

Die hier verwendeten Karten sind nicht maßstabgerecht.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) im Kreis Stormarn bietet immer wieder geführte Radtouren mit seinen Ortsgruppen in Ahrensburg, Bad Oldesloe, Bargteheide, Glinde, Reinbek und Trittau an.


Europas längster Obst- und Gehölzlehrpfad

Europas längstem Obst- und Gehölzlehrpfad

Obst- und Gehölzlehrpfad

Die Radtouren 2, 6 und 7 verlaufen zum Teil auf „Europas längstem Obst- und Gehölzlehrpfad“ (PDF, 303 KB) auf der ehemaligen Kleinbahnstrecke Elmshorn-Barmstedt-Bad Oldesloe. Dieser Lehrpfad wurde 1996 angelegt und ist zum Frühjahr 2006 wieder neu bepflanzt und beschildert worden.

Der Obst- und Gehölzlehrpfad verläuft auf Stormarner Gebiet zwischen dem alten Bahnhof Blumendorf bei Bad Oldesloe und dem Waldparkplatz am Grabauer Forst, sowie weiter auf der alten Bahntrasse auf Segeberger Kreisgebiet bis nach Henstedt-Ulzburg.

Klicken Sie auf das Bild rechts, um einen Abdruck des Informationsschildes zum Stormarner Abschnitt als PDF-Datei (303 KB) zu öffnen.

Die „Lübecker Nachrichten“ veröffentlichten im Juli 2006 einen interessanten Artikel(PDF, 9 KB) über den erneuerten Obst- und Gehölzlehrpfad.