Lexikon

Begriff: Baugenehmigung

Mit Erteilung der Baugenehmigung bestätigt die Bauaufsicht, dass alle von ihr jeweils zu prüfenden öffentlich-rechtlichen Vorschriften die Anforderungen an bauliche Anlagen, Bauprodukte oder Baumaßnahmen stellen oder die bauliche Nutzung von Grundstücken regeln, eingehalten und berücksichtigt sind.

Eine Baugenehmigung wird nur auf schriftlichen Bauantrag erteilt. Die schriftlich zu erteilende Baugenehmigung gilt drei Jahre und kann jeweils um zwei weitere Jahre verlängert werden, wenn rechtzeitig ein entsprechender Antrag gestellt wird.

Eine Baugenehmigung kann Nebenbestimmungen enthalten, wenn durch Auflagen, Bedingungen oder Befristungen Widersprüche zum öffentlichen Recht behoben werden können.

Weitere Einzelheiten siehe unter

Zurück zur Übersicht