Ukraine - Kreis Stormarn hilft Helfen

Auf- oder ZuklappenErklärung des Kreispräsidenten und des Landrates

Liebe Stormarnerinnen und Stormarner,

der Angriff auf die Ukraine ist auch ein Angriff auf das Bestreben nach Frieden, Freiheit und Demokratie und richtet sich damit gegen unsere europäischen Werte.

Die Bürgerinnen und Bürger des Kreises Stormarn haben in den vergangenen Tagen ihre Solidarität, ihre Wut und ihre Trauer auf vielfältige Art und Weise zum Ausdruck gebracht. Darauf sind wir stolz.

Sie haben damit deutlich gemacht, dass sie fest an der Seite der ukrainischen Bevölkerung stehen, die in diesen Tagen großes Unrecht erfährt.

Gemeinsam mit den Städten und Gemeinden bereiten wir uns darauf vor, Menschen aus der Ukraine aufzunehmen und ihnen Schutz vor Krieg, Unrecht und Verfolgung zu gewähren. Diese Hilfe ist für uns selbstverständlich.

Derzeit erreichen uns viele Anfragen von Stormarnerinnen und Stormarnern, die Hilfe leisten wollen. Sei es durch Geld- oder Sachspenden, sei es durch die Unterstützung von Geflüchteten.

Wir sammeln derzeit diese Angebote. Hilfe sollte zielgerichtet und wirksam sein. Wenn Sie dazu beitragen wollen, schicken Sie uns gerne eine Mail mit Ihrem konkreten Anliegen an: ukrainehilfe@kreis-stormarn.de

Hans-Werner Harmuth
Kreispräsident

Kreispräsident Hans-Werner Harmuth und Landrat Dr. Henning Görtz, Bildmontage Kreiswappen-Ukrainefarben

Dr. Henning Görtz
Landrat


Das Land S-H hat im Zusammenhang mit der Ukraine-Hilfe ein Infoportal eingerichtet. Für Informationen und Fragen stehen folgende Möglichkeiten bereit:

 

Weitere Informationen:

Auf- oder ZuklappenGeld- und Sachspenden

Geldspenden:

Sachspenden:

  • Arbeiter-Samariter-Bund
    (ASB Stormarn-Segeberg)

    EMail: sto-se@asb-sh.de
    Telefon: 04531/1783-0
    Folgende Spenden nehmen wir an:
    - Produkte aus dem medizinischen Bereich wie Verbände und Medikamente
       (in Originalverpackung)
    - Hygieneprodukte
    - Babynahrung, Milchpulver und Windeln
    - Ausschließlich Thermobekleidung (keine normale Bekleidung).
    Die Spenden nehmen wir entgegen in der Verwaltung ASB, Hermann-Bössow-Straße 14, Bad Oldesloe.
Auf- oder ZuklappenPrivate Unterbringung von Geflüchteten

Sie möchten ukrainischen Flüchtlingen helfen?

Zuerst einmal vielen Dank dafür!

Hier sind einige Hinweise für die private Unterbringung ukrainischer Flüchtlinge:

  1. Bitte melden Sie die Person bei der Meldebehörde (Einwohnermeldeamt) Ihrer Gemeinde.
    Die geflüchtete Person muß sich schnellstmöglich beim Einwohnermeldeamt anmelden.
  2. Bei der örtlichen Gemeinde können dann finanzielle Unterstützungsleitungen zu
    - Lebensunterhalt
    - Krankenversorgung
    - Wohnungsangelegenheiten
    beantragt werden.
  3. Die Ausländerbehörde wird sich nach der Anmeldung mit einer Termineinladung
    - zur Aufnahme von Biometriedaten und
    - zur Bestellung des Aufenthaltstitels
    bei der geflüchteten Person melden.
    Derzeit dauert die Bestellung des Aufenthaltstitels ca. 4-6 Wochen.
  4. Der Aufenthalt ukrainischer Flüchtlinge ist bis zum 23. Mai 2022 auf jeden Fall legal.
  5. Mit Erteilung des Aufenthaltstitels ist eine Erwerbstätigkeit erlaubt.

Weitere Informationen zur Einreise aus der Ukraine finden Sie hier:

Auf- oder ZuklappenHilfen und Informationen Stormarner Kommunen

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie aktuelle Informationen und weiterführende Links Stormarner Kommunen zur Ukraine-Hilfe vor Ort:

Auf- oder ZuklappenGesundheitsinformationen / Здоров’я / Здоровье
Auf- oder ZuklappenUkrainische Heimtiere / Українські домашні тварини
Auf- oder ZuklappenSicherheitsinformationen / Безпека / Безопасность