Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung

Tierseuchen: Gering ansteckende Geflügelinfluenza in Stormarn

Im Kreis Stormarn ist in der Gemeinde Tangstedt am 20.12.2012 niedrigpathogene aviäre Influenza des Subtyps H5N3 amtlich festgestellt worden.

Es wird um den Seuchenbestand das Gebiet mit einem Radius von einem Kilometer als Sperrgebiet festgelegt.

Das Sperrgebiet erstreckt sich mit den Grenzen wie folgt:

In Tangstedt ab der Landesgrenze zu Hamburg der B 432 (Segeberger Chaussee) Richtung Nordosten folgend bis zum Fluss Mühlenau. Dem Flusslauf in südöstlicher Richtung folgend bis zur Brücke der Wulksfelder Dorfstraße. Von dort die direkte Verbindung (Luftlinie) Richtung Osten zur Ecke Wulksfelder Weg/ Rader Weg. Den Rader Weg weiter Richtung Südosten bis zur Landesgrenze zu Hamburg. Die Landesgrenze Richtung Westen entlang bis zur B 432 (Segeberger Chaussee).