Lexikon

Begriff: Höhe

Der Begriff Höhe ist mehrdeutig.

Die maßgebliche Höhe für Einordnung in eine Gebäudeklasse bestimmt sich nach § 2 Abs. 4 Satz 2 LBO. Danach ist Höhe im Sinne des § 2 Abs. 4 Satz 1 LBO

Diese Höhe legen auch folgende Bestimmungen der LBO zugrunde:

  • § 36 Abs. 7,
  • § 36 Abs. 8 Satz 3,
  • § 40 Abs. 4 Satz 1 und
  • § 51 Abs. 2 Nr. 1.


Die LBO unterscheidet u. a. noch folgende Höhen:

  • Geschosshöhe (§ 2 Abs. 8),
  • Wandhöhe (§ 6 Abs. 4),
  • mittlere Höhe (§ 6 Abs. 7 Satz 1 Nr. 4),
  • (Gesamt)Höhe (§ 6 Abs. 7 Satz 1 Nr. 5; § 51 Abs. 2 Nr. 2; § 63 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe d, Nr. 2 Buchstabe a, Nr. 3 Buchstabe b und c, Nr. 5 Buchstabe a und d, Nr. 6 Buchstabe c und d, Nr. 7 Buchstabe a, b und d, Nr. 10 Buchstabe c, Nr. 12 Buchstabe f, Nr. 15 Buchstabe c und d; § 63 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3; § 70 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 Buchstabe c; § 76 Abs. 2; § 84 Abs. 1 Nr. 5),
  • mittlere Wandhöhe (§ 6 Abs. 7 Satz 2 Nr. 2),
  • Umwehrungshöhe (§ 29 Abs. 3 Satz 2; § 39 Abs. 2 Satz 3 und Abs. 4),
  • Brüstungshöhe (§ 37 Abs. 5, § 39 Abs. 3),
  • Absturzhöhe (§ 39 Abs. 3 und 4),
  • lichte Raumhöhe (§ 48 Abs. 1 Satz 1; § 85a Abs. 3 Nr. 1 und Abs. 4 Satz 1 Nr. 1),
  • lichte Höhe (§ 48 Abs. 1 Satz 2),
  • Lagerguthöhe (§ 51 Abs. 2 Nr. 17) und
  • Firsthöhe (§ 63 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe c).

Zurück zur Übersicht