Leistungen

Klimaschutz-Förderung für Kommunen - Infotour / Infoveranstaltungen

Veranstaltungsreihe "Förderprogramme zum kommunalen Klimaschutz" (seit 2011)

Informationen:

"Förderprogramme zum kommunalen Klimaschutz" 2011 bis 2018
Infoveranstaltungen für die Region, Schleswig-Holstein und Metropolregion Hamburg

2018: Neue Kommunalrichtlinie mit mehr Zuschüssen:
Programm Infoveranstaltung Foerderung Energie-Klimaschutz Bad Oldesloe 281118

Ab 1. Januar gibt es viele neue Fördermöglichkeiten, z.B. kommunales Energie- und Umweltmanagement, Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs, intelligente Verkehrssteuerung, Maßnahmen zur Abfallentsorgung und Maßnahmen an Klär- und Trinkwasserversorgungsanlagen.
Kommunalrichtlinie und Hinweisblatt investive Förderschwerpunkte, Hinweisblatt strategische Förderschwerpunkte


Veranstalter:
Kreis Stormarn - Klimaschutz
Land Schleswig-Holstein - EKI Energie- und Klimaschutzinitiative
Metropolregion Hamburg - Facharbeitsgruppe Klimaschutz und Energie

Zielgruppe:
Kommunen und Ihre Vertretungen - Stadt- und Gemeindevertretungen, Kreistage, Senat
Schul- und Kitaträger und Schulen, Kitas, förderfähige Jugendeinrichtungen
Sportvereine, Schwimmbäder
Wasserwerke, Abwasseranlagen / Kläranlagen, Wasserverbände
Entsorgungsunternehmen mit kommunalem Entsorgungsauftrag
Aufgabenträger im ÖPNV, kommunale Verkehrsträger, Radverkehr, ...
s. neue Kommunalrichtlinie 2019

___________________________


Programm Klimaschutz & Energie - Förderung & erfolgreiche Antragsbeispiele 2016

Hohe Zuschüsse für Energiespartechnik und Klimaschutz nutzen - erfolgreiche Antragsbeispiele kennenlernen
am 27.1.2016 im Kreistagssitzungssaal, Stormarn

Kooperationsveranstaltung des Kreises Stormarn und der Metropolregion Hamburg
für die Kommunen in den Bundesländern der Metropolregion Hamburg


Vorträge Kommunalrichtlinie und erfolgreiche Antragsbeispiele Stormarn 270116

  • Themen:
  • Kommunalrichtlinie - Verbesserung der Förderbedingungen
  • Vorstellung erfolgreicher Antragsbeispiele:
  • LED Straßenbeleuchtung
  • LED Innenbeleuchtung
  • Nachhaltige Mobilität - Radwege
  • Schul-Energiespar-Programme wie Fifty-Fifty
  • Integriertes Klimaschutzkonzept und Teilkonzept Abwasser
  • Klimaschutzmanager + Anschlussvorhaben
  • An den Ständen: Weitere landesspezifische Beratungsangebote z.B. zu energetischer Quartiersanierung und Infos zu Schul-Energiespar-Programmen wie Fifty-Fifty


Weitere Infos und Links bei:
Klimaschutz in Kommunen
aktuelle Klimaschutzprojekte
___________________________


Programm Infotour Bad Oldesloe
14.11.2013 in Bad Oldesloe:

  • in Kooperation von Kreis Stormarn +
  • Service- und Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz +
  • Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein

Im Rahmen der Infotour ging es um

  • die frisch novellierte Kommunalrichtlinie mit Bundesförderung zum Klimaschutz 2014, die außerordentlich gute Förderkonditionen für die Kommunen bietet
  • Landesprogramme zum Klimaschutz
  • erfolgreiche Beispiele zur Kommunalrichtlinie z.B.
  • Klimaschutz-Teilkonzept Gewerbegebiete
  • Klimaschutz-Teilkonzept Green IT
  • die Beratungsleistungen für Kommunen, die am Beginn ihrer Klimaschutzaktivitäten stehen
  • die Kooperation kleiner Schulträger für den Klimaschutzmanager für Schulen und Kitas

Vorträge:

Hintergrund:
Die Kommunalrichtlinie mit Förderung von Klimaschutzkonzepten, Klimaschutzmaßnahmen und Personal zur Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen wird jährlich jeweils gegen Ende des Jahres für das Folgejahr veröffentlicht.
Der Antragszeitraum endete 2014 für die meisten Leistungen am 30.4.14.


Energie- und Klimaschutz-Netzwerk SH
davor am 14.11.13 am gleichen Ort (weniger reisen = Klimaschutz).

Klimaschutz-Netzwerk SH - Programm 14.11.13

Im Rahmen des Klimaschutz-Netzwerks ging es um

  • kartenbasierte Systeme, die für mehr Transparenz zu Klimaschutzaktivitäten führen könnten
  • gute Beispiele und Erfahrungsaustausch der Kommunen, die im Klimaschutz aktiv sind

___________________________


Energie und Klimaschutz –
Neue Fördermöglichkeiten 2013 und erfolgreiche Antragsbeispiele


Informationsveranstaltung für Gemeinden, Städte und Ämter zu Fördermitteln für Energie und Klimaschutz (Kommunalrichtlinie 2013) am 22.11.2012

Programm:
22.11.2012 Energie und Klimaschutz - Neue Fördermöglichkeiten 2013 und erfolgreiche Antragsbeispiele

Die Vorträge:

Antragsfrist zum Teil nur bis 31.3.2013.

Praktische Beispiele erfolgreicher Anträge zur Kommunalrichtlinie:

  • Der Klimamanager für Energiesparen an Schulen und Kitas - auch für kleinere Schulträger (65%),
  • das Klimaschutzkonzept, das u.a. Szenarien für eine Energiewende in den Kommunen aufgezeigt (65%),
  • die Personalförderung zur Umsetzung von Klimaschutzkonzepten (65%),
  • die Investitionsförderung z.B. für Straßenbeleuchtung (lt. difu nur noch 2013, 20%) und für eine eigene Liegenschaft (bis 50%).

___________________________


Hohe Förderquoten für Kommunen - Förderinformationen für 2012 und erfolgreiche Antragsbeispiele
Informationsveranstaltung für Gemeinden, Städte und Ämter zu Fördermitteln für Energie und Klimaschutz am 30.11.2011
Programm 30.11.11 - Energie und Klimaschutz - Hohe Foerderquoten fuer Kommunen - Praktische Beispiele

Kommunen können Fördermittel für Energie und Klimaschutz mit besonders hohen Förderquoten nutzen. Damit lassen sich u.a. die Betriebs-/Energiekosten langfristig senken.

Hilfe dazu bietet der Kreis Stormarn mit seiner Informationsveranstaltung für Kommunen.

Die Servicestelle des Fördergebers hat die gerade veröffentlichte Kommunalrichtlinie 2012 für die Fördermittel des Bundes präsentiert.

Wie man so etwas erfolgreich beantragt, zeigen dann die praktischen Beispiele:

  • Der Klimamanager für Energiesparen an Schulen und Kitas - auch für kleinere Schulträger (65%) ,
  • das Klimaschutzkonzept, das u.a. Szenarien für eine Energiewende in den Kommunen aufgezeigt (65%),
  • die Personalförderung zur Umsetzung von Klimaschutzkonzepten (65%),
  • die Modernisierung der Straßenbeleuchtung.

Zusätzlich gab es Informationen zu den neuen Förderbedingungen bei den AktivRegionen (bis zu 75%) für die energetische Optimierung von Gebäuden in öffentlicher Trägerschaft.

Den Termin noch in 2011 haben wir gewählt, weil die Veranstaltung haushaltsrelevante, neue Informationen bietet und die Antragsfrist für die Klimaschutzmittel des Bundes 2012 schon am 31.3. endet.

Die Vorträge finden Sie hier:


Den Vortrag vom MLUR, Hermann-Josef Thoben findet man unter dem Link: Thoben: Neue Fördermöglichkeiten health-check

Weitere Informationen erhalten Sie bei Isa Reher unter: 04531-160-1637

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Weiter zu:

Angeboten von der Servicestelle

554 Klimaschutz-Management
Gebäude: A , 2.OG , Raum: A 222
Mommsenstr. 13 , 23843 Bad Oldesloe

Kontaktperson:

Isa Reher

Telefon:

0 45 31 - 160 16 37

Fax:

0 45 31 - 8 47 34

Email:

i.reher@kreis-stormarn.de

Internet-Adresse:

http://www.kreis-stormarn.de/kreis/fachbereiche/bau-umwelt-und-verkehr/klimaschutz/index.html

Öffnungszeiten:

Dienstag und Donnerstag von 8.30 bis 14:00 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:

Bahnhof und ZOB liegen direkt gegenüber

Parkmöglichkeiten:

20 Besucherparkplätze vor dem Gebäude Mommsenstr. 13, weitere Parkplätze in den Seitenstraßen

Hinweise für Behinderte:

Barrierefreier Zugang an der Vorderseite des Gebäudes, Aufzug im Gebäude

Des folgenden Anbieters:

Fachdienst 55 - Naturschutz
Mommsenstraße 13 , 23843 Bad Oldesloe

Leitung:

Joachim Schulz

Telefon:

0 45 31 - 160 12 56

Fax:

0 45 31 - 8 47 34

Email:

naturschutz@kreis-stormarn.de

Internet-Adresse:

http://www.kreis-stormarn.de/kreis/fachbereiche/bau/natur.html