Leistungen

Klimaschutz in der regionalen Wirtschaft

"Neue Wege in der Energieversorgung" -
Kooperation mit dem Gewerbe der Region

Informationen:

Neben Infoveranstaltungen, Netzwerken und der Projektgruppe Nachhaltige Gewerbegebiete in der Metropolregion Hamburg gibt es viele kleinere Initiativen von Betrieben in Stormarn.
Gutes Beispiel ist die Umstellung auf Elektromobilität im Fuhrpark mit gleichzeitigem Aufbau der Nutzung Erneuerbarer Energien z.B. in Solaranlagen.


"Neue Wege in der Energieversorgung"

Kooperationsveranstaltung für das Gewerbe der Region 2013 in Bad Oldesloe

Programm: Programm "Neue Wege in der Energieversorgung" 27.8.13

Vorträge

Veranstalter:

Eine Initiative der Klimaschutz-Managerinnen von Kreis Stormarn und Stadt Bad Oldesloe

Neben dem rasanten Ausbau der erneuerbaren Energien wird auch für die Energieversorgung im Gewerbe ein "Quantensprung" erwartet.

Dafür wartet Stormarn mit einigen guten Beispielen auf:

  • Das Beispiel des Großhansdorfer Edeka-Marktes zeigt, wie Abwärmenutzung und regeneratives Energierecycling die Energiebilanz im Einzelhandel optimiert;
  • die Reinbeker INTERSPARE GmbH hat Erfahrungen, wie es sich in einem Passivhaus arbeitet und welche Spareffekte realisiert werden können;
  • Zusammenarbeit im Gewerbegebiet und eine vernetzte Energieversorgung bieten viele Vorteile – auch Stormarn setzt auf solche Kooperationen;
  • Die Vereinigten Stadtwerke haben gute Erfahrungen mit der kombinierten Strom- und Wärmeerzeugung mit BHKWs und bieten das auch im Contracting an;
  • Die IHK informiert, welche Fördermittel man für Energieeffizienzmaßnahmen im Gewerbe nutzen kann.


Presse:

_________________________


Ein besonderes Angebot waren auch die Energieeffizienz-Impulsgespräche in Zusammenarbeit von Klimaschutz, WAS und RKW Nord als kostenfreies Angebot für Unternehmen.

_________________________


Mit dem Modellprojekt Handwerk für nachhaltiges Wirtschaften wurde das Gewerbegebiet Reinfeld Grootkoppel nachhaltig weiterentwickelt.
6 Betriebe wurden mit einem Umweltmanagementsystem zertifiziert.
Die Netzwerkpartner haben neue Projekte auch in das Klimaschutzkonzept der Stadt Reinfeld eingebracht, wo eine Klimaschutz-Managerin an der Umsetzung arbeitet.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Weiter zu:

Angeboten von der Servicestelle

554 Klimaschutz-Management
Gebäude: A , 2.OG , Raum: A 222
Mommsenstr. 13 , 23843 Bad Oldesloe

Kontaktperson:

Isa Reher

Telefon:

0 45 31 - 160 16 37

Fax:

0 45 31 - 8 47 34

Email:

i.reher@kreis-stormarn.de

Internet-Adresse:

http://www.kreis-stormarn.de/kreis/fachbereiche/bau-umwelt-und-verkehr/klimaschutz/index.html

Öffnungszeiten:

Aktuell keine Öffnungszeiten. Bitte wenden Sie sich an die o.g. Kontaktperson.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Bahnhof und ZOB liegen direkt gegenüber

Parkmöglichkeiten:

20 Besucherparkplätze vor dem Gebäude Mommsenstr. 13, weitere Parkplätze in den Seitenstraßen

Hinweise für Behinderte:

Barrierefreier Zugang an der Vorderseite des Gebäudes, Aufzug im Gebäude

Des folgenden Anbieters:

Fachdienst 55 - Naturschutz
Mommsenstraße 13 , 23843 Bad Oldesloe

Leitung:

Erwin Posern

Telefon:

0 45 31 - 160 18 18

Fax:

0 45 31 - 8 47 34

Email:

naturschutz@kreis-stormarn.de

Internet-Adresse:

http://www.kreis-stormarn.de/kreis/fachbereiche/bau/natur.html