Leistungen

Wie nutzt der Kreis Stormarn erneuerbare Energien

Solarstrom durch Photovoltaik-Anlagen
Pelletheizung & Solarthermie KFZ Nütschau
Fernwärme aus erneuerbaren Energien im Fernwärmenetz

Informationen:


Allgemeines:
Seit 1995 verfolgt der Kreistag das Ziel Klimaschutz, seit 1996 mit einem Klimaschutz-Programm.
Unter diesem fallen auch Klimaschutzmaßnahmen, die auf Energieeinsparung und Energieeffizienz zielen. Die CO2-Reduktion 2017 gegenüber der Basis von 1987 liegt bei 48% (mit dem aktuellen Gebäudestand).
Der erneuerbare-Energien-Anteil 2017 liegt bei:
Wärme : 55%, Strom: 13%, gesamt: 42%.
Weitere Informationen erhalten Sie in den Klimaschutzberichten Stormarn 2016/2017 und 2018/2019.

  • Zur Nutzung erneuerbaren Stroms:

    Der Kreis Stormarn besitzt 10 Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen). Die meisten sind beschrieben und teils verlinkt zu sehen auf der Seite: Solaranlagen Kreisverwaltung
    Hinzu kommt noch die PV-Anlage auf dem Dach des Gebäudes F (gehört heute zum Gebäude der Sparkasse Holstein).

    Es sind 3 weitere PV-Anlagen an folgenden Gebäuden geplant:

  1. Katastrophenschutzzentrum Turmstraße: 30 kWp als Dachanlage
  2. Neubau Rettungszentrum Hammoor: 30 kWp als Dachanlage
  3. Neubau Integrierte Rettungsleitstelle: PV-Anlage je nach Leistungsbedarf


  • Zur Nutzung erneuerbarer Wärme:

    Die Kreisfeuerwehrzentrale in Nütschau wird zu 100% aus erneuerbarer Wärme aus eigenen Anlagen versorgt. Dies geschieht durch eine eigene Pelletheizung sowie einer Solarthermieanlage.
    In den Verwaltungsgebäuden A-D und den Beruflichen Schulen Bad Oldesloe nutzen wir Fernwärme im Fernwärmenetz Schanzenbarg in Bad Oldesloe. Die Fernwärme wird aus dem Netz der Vereinigten Stadtwerke gespeist, die bei der nahegelegenen Biogasanlage Pölitz erzeugt wird.


_________________________

Weiter zu:

Angeboten von der Servicestelle

554 Klimaschutz-Management
Gebäude: B, F
Mommsenstr. 13 + 14 , 23843 Bad Oldesloe

Internet-Adresse:

http://www.kreis-stormarn.de/kreis/fachbereiche/bau-umwelt-und-verkehr/klimaschutz/index.html

Öffnungszeiten:

Aktuell keine Öffnungszeiten. Bitte wenden Sie sich an die o.g. Kontaktperson.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Bahnhof und ZOB liegen direkt gegenüber

Parkmöglichkeiten:

20 Besucherparkplätze vor dem Gebäude Mommsenstr. 13, weitere Parkplätze in den Seitenstraßen

Hinweise für Behinderte:

Barrierefreier Zugang an der Vorderseite des Gebäudes, Aufzug im Gebäude

Durch die Sacharbeiter:

Sachbearbeiter/-In

Paul Gärtner

Zuständigkeit

Klimaschutzmaßnahmen an den kreiseigenen Gebäuden

Telefon

04531 -  160  1460

Fax

160  77 1460

Email

p.gaertner@kreis-stormarn.de

Sachbearbeiter/-In

Isa Reher

Zuständigkeit

Bürgerberatung, Unterstützung von Kommunen, Bildungseinrichtungen und weiteren Akteuren sowie Klimaschutz-Programm

Telefon

04531 -  160  1637

Fax

04531 -  160  77 1637

Email

i.reher@kreis-stormarn.de

Sachbearbeiter/-In

Anne Munzel

Zuständigkeit

Bürgerberatung, Unterstützung von Kommunen, Bildungseinrichtungen und weiteren Akteuren

Telefon

04531 -  160  1665

Fax

04531 -  160  77 1665

Email

a.munzel@kreis-stormarn.de

Des folgenden Anbieters:

Fachdienst 55 - Naturschutz
Mommsenstraße 13 , 23843 Bad Oldesloe

Leitung:

Janine Klann

Telefon:

0 45 31 - 160 18 18

Fax:

0 45 31 - 8 47 34

Email:

naturschutz@kreis-stormarn.de

Internet-Adresse:

https://www.kreis-stormarn.de/kreis/fachbereiche/bau-umwelt-und-verkehr/naturschutz.html