Lexikon

Begriff: Bauweise

§ 22 BauNVO unterscheidet zwischen offener, geschlossener und abweichender Bauweise (siehe unter http://www.gesetze-im-internet.de/baunvo/__22.html).

Die Darstellungsform der Bauweise im Bebauungsplan ergibt sich aus Ziffer 3 der Anlage zur Planzeichenverordnung,
siehe unter
http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/planzv_90/gesamt.pdf

Auch ein Vorhaben innerhalb eines im Zusammenhang bebauten Ortsteils ist nach § 34 Abs. 1 Satz 1 BauGB u.a. nur dann zulässig, wenn es sich nach der Bauweise in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt
(siehe unter http://dejure.org/gesetze/BauGB/34.html).

I. Offene Bauweise

In der offenen Bauweise werden die Gebäude mit seitlichem Grenzabstand als Einzelhäuser, Doppelhäuser oder Hausgruppen errichtet.
Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes vom 24.02.2000 - 4 C 12.98 - handelt es sich nur dann um ein Doppelhaus im Sinne von § 22 BauNVO, wenn zwei Gebäude auf benachbarten Grundstücken durch Aneinanderbauen an der gemeinsamen Grundstücksgrenze zu einer Einheit zusammengefügt werden. Gibt es keine Grundstücksgrenze, die das Gebäude teilt, dann handelt es sich um ein Einzelhaus. Bei einer Hausgruppe sind mehrere Gebäude jeweils an den Grundstücksgrenzen zusammengebaut.

Zu beachten ist bei den o.a. Hausformen, dass diese nicht mehr als 50 m lang sein dürfen.


II. Geschlossene Bauweise:

In der geschlossenen Bauweise werden die Gebäude ohne seitlichen Grenzabstand errichtet. Oft findet man die geschlossene Bauweise in Innenstadtbereichen, wo Haus an Haus gebaut wird und lediglich an einigen Stellen Durchgänge oder Durchfahrten zu den rückwärtigen Grundstücksbereichen angeordnet sind.


III. Abweichende Bauweise:

Nach § 22 Abs. 4 BauNVO kann im Bebauungsplan eine von der geschlossenen oder offenen Bauweise abweichende Bauweise festgesetzt werden. Dabei kann auch festgesetzt werden, inwieweit an die vorderen, rückwärtigen und seitlichen Grundstücksgrenzen herangebaut werden darf oder muss.


Abgrenzungen und weiterführende Informationen siehe unter

Zurück zur Übersicht