Lexikon

Begriff: Nachbarrechtsgesetz

Das Nachbarrechtsgesetz für das Land Schleswig-Holstein regelt das zwischen Nachbarn bestehende privatrechtliche Rechtsverhältnis.

Es enthält z.B. Bestimmungen,

  • über die erforderliche Beschaffenheit einer Nachbarwand auf der gemeinsamen Grundstücksgrenze,
  • zu Bauteilen, die in den Luftraum eines Grundstücks übergreifen,
  • zum Fenster- und Lichtrecht,
  • zu Bodenerhöhungen,
  • zu Traufen und
  • zu Grundstückseinfriedungen.



Da das Nachbarrechtsgesetz nur im Verhältnis zwischen Nachbarn anzuwenden ist, kann die untere Bauaufsichtsbehörde Pflichten, die sich nur aus dem Nachbarrechtsgesetz ergeben, nicht durchsetzen. Vielmehr wäre der Zivilrechtsweg zu beschreiten.

Das Nachbarrechtsgesetz ist abgedruckt unter
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/portal/t/c3r/page/bsshoprod.psml?pid=Dokumenta...

Zurück zur Übersicht