Lexikon

Begriff: Geschossfläche

Das Maß der baulichen Nutzung kann nach § 16 Abs. 2 BauNVO im Bebauungsplan u.a. bestimmt werden durch Festsetzung der Geschossfläche, siehe unter

- > http://www.gesetze-im-internet.de/baunvo/__16.html).

Wie die Geschossfläche zu ermitteln ist, regelt § 20 Abs. 2 und 3 BauNVO,

vgl. - > http://www.gesetze-im-internet.de/baunvo/__20.html).

In seinem Urteil vom 07.06.2006 – 4 C 7.05 – (in NVwZ 9/2006, 1065) hat der 4. Senat des BVerwG zur Berechnung der Geschossfläche u.a. folgendes klargestellt:

  • Bei der Berechnung der Geschossfläche von Aufenthaltsräumen in Nicht-Vollgeschossen nach § 20 Abs. 2 Satz 2 BauNVO 1968 ist § 44 der Zweiten Berechnungsverordnung nicht anzuwenden.
    (Anmerkung: § 44 der Zweiten Berechnungsverordnung wurde ersetzt durch § 4 der Verordnung zur Berechnung der Wohnfläche vom 25. 11. 2003, siehe

    - > http://bundesrecht.juris.de/woflv/__4.html.)
  • Ein an den Außenwänden eines Gebäudes angebrachter Vollwärmeschutz ist bei der Ermittlung der Geschossfläche nach § 20 Abs. 2 Satz 1 BauNVO 1968 mitzurechnen.

Das Urteil ist im Internet unter http://www.bverwg.de/media/archive/3802.pdf, in der Fachliteratur beispielsweise in BauR 9/2006, 1439 veröffentlicht..



Die Darstellung der Geschossfläche im Bebauungsplan ergibt sich aus Ziffer 2.2 der Anlage zur Planzeichenverordnung,
siehe unter
http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/planzv_90/gesamt.pdf

Zurück zur Übersicht