Lexikon

Begriff: Statistischer Erhebungsbogen

Nach dem Gesetz über die Statistik der Bautätigkeit im Hochbau und die Fortschreibung des Wohnungsbestandes (Hochbaustatistikgesetz - HBauStatG) werden zur Feststellung des Umfangs, der Struktur und der Entwicklung der Bautätigkeit im Hochbau und zur Fortschreibung des Bestandes an Wohngebäuden und Wohnungen laufend Erhebungen über die Bautätigkeit im Hochbau (Bautätigkeitsstatistik) als Bundesstatistik durchgeführt.

Die Bautätigkeitsstatistik umfasst u.a. die Erhebung

  • der Baumaßnahmen zum Zeitpunkt der Genehmigung oder der Zustimmung oder zu dem Zeitpunkt, zu dem sie auf Grund landesrechtlicher Verfahrensvorschriften ausgeführt werden dürfen,
  • der Baufertigstellungen und
  • des Bauzustands am Jahresende (Bauüberhang).

Die genannten Erhebungen erfassen alle genehmigungs- oder zustimmungsbedürftigen sowie landesrechtlichen Verfahrensvorschriften unterliegenden Baumaßnahmen, bei denen Wohnraum oder sonstiger Nutzraum geschaffen oder verändert wird, sowie Hochbauten, deren Genehmigungsverfahren durch besondere Bundes- oder Landesgesetze geregelt sind. Nicht einbezogen werden Baumaßnahmen für ausschließlich sonstigen Nutzraum bis zu 350 m³ Rauminhalt oder bis zu 18.000 € veranschlagte Kosten.

Mit dem am 01.01.2012 in Kraft getretenen Artikel 5a des Europarechtsanpassungsgesetzes Erneuerbare Energien (EAG EE) vom 12.04.2011 sind die im § 3 Abs. 1 HBauStatG aufgelisteten Merkmale für Erhebung zum Zeitpunkt der Genehmigung bzw. Ausführung unter Nummer 6 um folgende Merkmale erweitert worden:

  • Art der Warmwasserbereitung und hierfür vorgesehene Energie
  • Anlagen zur Lüftung, Anlagen zur Kühlung sowie Art der Erfüllung des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes,
  • bei Wohngebäuden auch der Haustyp.

Das hat zur Folge, dass der bisherige Erhebungsbogen für Baugenehmigungen und Genehmigungsfreistellungen, die ab 01.01.2012 gemeldet werden, nicht mehr genutzt werden kann.

Der neue Erhebungsbogen kann online über folgenden Link des Statistischen Amtes für Hamburg und Schleswig-Holstein abgerufen werden:

Auskunftspflichtig zum Zeitpunkt der Genehmigung bzw. Ausführung sind nach § 6
Abs. 2 Hochbaustatistikgesetz u. a. die Bauherren und die mit der Baubetreuung Beauftragten (siehe http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/hbaustatg/gesamt.pdf).

Zurück zur Übersicht