Leistungen

Grundstücksentwässerung

Wasserrechtliche Erlaubnis für die Einleitung von gesammeltem Niederschlagswasser (RW)

Informationen:

Im Wasserrecht ist ein Erlaubniserfordernis generell für alle Gewässerbenutzungen gefordert. Dies gilt auch für die Beseitigung von gesammeltem Niederschlagswasser auf Einzelgrundstücken. Unter welchen Voraussetzungen keine Erlaubnis bei der dezentralen Gründstücksentwässerung notwendig ist, kann dem Merkblatt für die erlaubnisfreie Einleitung von Niederschlagswasser und den Formularen Anzeige einer erlaubnisfreien Einleitung von Niederschlagswasser in ein oberirdisches Gewässer sowie Anzeige einer erlaubnisfreien Versickerung von Niederschlagswasser in das Grundwasser entnommen werden.

Rechtsgrundlagen

  • § 8 ff. Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
  • § 21 Landeswassergesetz (LWG)

Auskunft erteilt
Übersichtskarte über die Zuständigkeiten
Ansprechpartner/innen in der unteren Wasserbehörde
Ansprechpartner/innen im Fachdienst Wasserwirtschaft

Notwendige Unterlagen/ Voraussetzungen:

Gebühren:

Höhe nach Verwaltungsaufwand und Wirtschaftswert des Vorhabens
Gebührenrahmen: 50 - 10.000 Euro (Erlaubnis)

Angeboten von

Fachdienst 43 - Wasserwirtschaft
Mommsenstraße 13 , 23843 Bad Oldesloe

Leitung:

Dr. Thomas Haarhoff

Telefon:

0 45 31 - 160 15 92

Fax:

0 45 31 - 8 47 34

Email:

t.haarhoff@kreis-stormarn.de

Internet-Adresse:

http://www.kreis-stormarn.de/kreis/fachbereiche/besondere-ordnungsangelegenheiten/wasserwirtschaft/index.html