28.12.2018

Grußwort des Kreises Stormarn zum Jahreswechsel

2019: Bewährtes erhalten, Herausforderungen annehmen, Erfolgsgeschichte fortschreiben.

Kreispräsident Hans-Werner Harmuth und Landrat Dr. Henning GörtzDie Kommunalwahl 2018 war für Stormarn, die Kreispolitik sowie die Kreisverwaltung eine der Herausforderungen des Jahres 2018. Stormarn hat gewählt und der neue Kreistag hat sich zum Ziel gesetzt, die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahrzehnte fortzusetzen.

Im Rückblick auf das abgelaufene Jahr können wir aber auch ansonsten wieder gemeinsam eine positive Bilanz ziehen. Stormarn bleibt einer der wirtschaftsstärksten Kreise Deutschlands. Wir sind auch 2019 schuldenfrei und der Kreistag hat in seiner Sitzung am 14. Dezember erneut die zweitniedrigste Kreisumlage Schleswig-Holsteins beschlossen.

Damit unterstützen wir die Städte und Gemeinden bei der Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben. Die Bevölkerung wächst, neue Unternehmen siedeln sich an, die Arbeitslosigkeit liegt bei rund 3 Prozent. Zahlen, auf die wir stolz sein können.

Die Erfolgsgeschichte unseres Kreises bleibt eine Gemeinschaftsleistung von Politik und Verwaltung, den Städten und Gemeinden, der Wirtschaft und nicht zu vergessen den vielen engagierten ehrenamtlichen Tätigen in Verbänden, Vereinen, Tafeln, Feuerwehren, Hilfsorganisationen, Kirchen und Kultur.

Sie leisten einen erheblichen Beitrag das, was unseren Kreis ausmacht: Lebensqualität, soziales Engagement und Hilfsbereitschaft. Eine Gesellschaft ohne diese Eigenschaften wäre undenkbar. Recht herzlichen Dank an alle, die ihren Beitrag dazu leisten. Nehmen wir das, was uns in der Vergangenheit vorangebracht hat, als Vorbild für die Entwicklung unserer aller Zukunft.

Auch in 2019 liegen viele Herausforderungen vor uns: Wir investieren weiter in unsere Schulen und unterstützen die Städte und Gemeinden bei der Finanzierung der Kinderbetreuung. Wir sorgen für Sicherheit, indem Feuerwehren, Katastrophenschutz und Leitstelle permanent auf einem hohen baulichen und technischen Niveau gehalten werden. Wir sanieren Kreisstraßen und Radwege und setzen uns für den Ausbau unserer Verkehrswege sowie des ÖPNV ein.

Wir werden Maßnahmen zur Vermeidung neuerlicher Probleme bei der Müllabfuhr ergreifen, setzen uns für mehr bezahlbaren Wohnraum ein und sorgen mit vielen weiteren Angeboten für die Menschen in unserem Kreis, denen es weniger gut geht und die unsere Unterstützung benötigen.

Wir verbessern die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, um dem bevorstehenden Fachkräftemangel und dem altersbedingten Ausscheiden zu begegnen. So schaffen wir die Voraussetzungen, um neue und bestehende Aufgaben zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger bewältigen zu können.

Liebe Stormarnerinnen und Stormarner, nutzen Sie die Festtage für besinnliche Stunden mit Ihren Familien und Freunden. Ziehen Sie ein eigenes Fazit über das nun endende Jahr. Fassen Sie gute und vor allem einlösbare Vorsätze für das neue Jahr. Es gibt viele Möglichkeiten, Gutes zu tun und sich in die Gemeinschaft einzubringen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.

Bad Oldesloe, im Dezember 2018

Kreispräsident Hans-Werner Harmuth Landrat Dr. Henning Görtz

Hans-Werner Harmuth
Kreispräsident

Dr. Henning Görtz
Landrat