12.04.2019

Gefälschte Mails mit Schadcode im Umlauf

Datenschutz Kreis StormarnIn den letzten Tagen nutzen Kriminelle vertrauenswürdige Anzeigenamen (auch vom Kreis Stormarn), um in Mitteilungen einen Link auf einen Schadcodeseite zu verstecken. Auch Namen von Verwaltungsmitarbeiter/innen können als Absender für derartige Nachrichten benutzt werden. Es ist nicht auszuschließen, dass auch Einwohner/innen unsereres Kreises derartige Post erhalten.

Es handelt sich hier um eine Schadsoftware der Variante EMOTET.

Durch die Verwendung authentischer Betreffzeilen und Inhalte sowie gefälschter Links zur Internetadresse des vermeintlichen Absenders wirken die Spam-Mails dadurch noch glaubwürdiger.

Seit Ende 2018 späht EMOTET aus Outlook-Postfächern nicht nur die Kontaktbeziehungen, sondern auch die ersten 16kB jeder E-Mail aus. Diese ausgespähten E-Mails werden nun verwendet, um mit vermeintlichen Antworten die Schadsoftware weiter zu verbreiten.

Seien Sie bitte vorsichtig, wenn Sie eine derartige E-Mail erhalten. Wir versenden keine Rechnungen oder Gebührenbescheide per E-Mail oder Nachrichten mit Links.

Wenn Sie mit dem Mauszeiger über den Link gehen (ohne zu klicken!), wird die echte Internetadresse (URL) angezeigt.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hält hier Informationen für Sie parat.