19.12.2019

Grußwort des Kreises Stormarn zum Jahreswechsel

2020: Wir wollen die Gemeinschaft in unserem Kreis Stormarn weiter fördern.

Kreispräsident Hans-Werner Harmuth und Landrat Dr. Henning GörtzIm abgelaufenen Jahr 2019 konnte in unserem schönen Kreis Stormarn wieder eine Menge bewegt sowie wichtige Projekte angeschoben und umgesetzt werden. In unseren vielen Begegnungen vor Ort stellen wir immer wieder fest, dass sich die Menschen in unserem Kreis wohlfühlen. Den meisten unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger geht es gut. Wir haben mit drei Prozent Arbeitslosigkeit nahezu Vollbeschäftigung, der Kreis ist weiterhin schuldenfrei.

Dies alles sind natürlich keine Gründe, sich ruhig zurückzulehnen. Herausforderungen gibt es weiterhin genug. Es bleibt in 2020 die Aufgabe für die Kreispolitik und -verwaltung, für die Vereine und Verbände, die Städte und Gemeinden, die Wirtschaft vor Ort und für alle Bürgerinnen und Bürger daran mitzuwirken, dass Stormarn der lebens- und liebenswerte Kreis bleibt, der er heute ist.

Darum müssen wir uns gemeinsam um die Menschen kümmern, die - aus welchem Grund auch immer - auf unsere Gemeinschaft und auf unsere Unterstützung angewiesen sind. Wir müssen dafür sorgen, dass genügend bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird, dass Bildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen weiterhin in guter Qualität und ausreichender Zahl existieren, dass wir uns um Seniorinnen und Senioren genauso kümmern wie um Kinder, die in Armut leben. Auch Menschen mit Handicaps dürfen wir nicht aus den Augen verlieren.

Ehrenamtlich Tätige müssen in die Lage versetzt werden, ihre wertvolle Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft weiterhin leisten zu können, denn ohne das Ehrenamt könnte unser Gemeinwesen nicht funktionieren. Wir wollen die Gemeinschaft in unserem Kreis weiter fördern.

Der Kreistag hat mit seinen Beschlüssen zum Haushalt 2020 wichtige Weichenstellungen getätigt, damit sich Stormarn in diesem Sinne weiterhin gut entwickeln kann:

- Der ÖPNV wird weiter gestärkt. Eine Reihe von Verbindungen wurden neu geschaffen bzw. verbessert und wir arbeiten weiter daran, dass immer mehr Menschen vom PKW in Busse und Bahnen umsteigen. Das schützt das Klima und entlastet unsere verstopften Straßen.

- Wir sanieren und erweitern das Netz der Radwege und Kreisstraßen. Eine gute Infrastruktur ist wichtig für unseren Kreis. Darum werden wir bei Bund und Land dafür werben, dass auch die überregionalen Straßen und Schienenwege instand gehalten und erweitert werden.

- Die Gelbe Tonne kommt. Anfang des Jahres wird die Wertstoffsammlung vom gelben Sack auf die Wertstofftonne umgestellt. Die AWSH wird Sie im Januar über die Pläne informieren.

- Das Klimaschutzkonzept wird fortgeschrieben. Der Kreis ist in Sachen Klimaschutz schon seit vielen Jahren vorbildlich. Die eigenen Gebäude sind größtenteils energetisch im guten Zustand, wir produzieren eigenen Ökostrom und betreiben viel Öffentlichkeitsarbeit.

- Wir beginnen mit dem Bau des neuen Rettungszentrums in Hammoor, der Neubau der Rettungsleitstelle wird auf den Weg gebracht und neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz und den Rettungsdienst sorgen für noch mehr Sicherheit in unserem Kreis.

- Wir unterstützen den Kreisjugendring bei der Durchführung eines Demokratieprojektes, um Jugendlichen nicht nur im Schulunterricht, sondern auch darüber hinaus deutlich zu machen, wie wichtig Demokratie, Teilhabe, Toleranz und die Mitwirkung an Entscheidungsprozessen für unsere Gemeinschaft sind.

- Das neue Kita-Gesetz kostet zwar viel zusätzliches Geld für Land, Kreise und Kommunen, es wird aber für mehr Qualität und teilweise deutlich geringere Elternbeiträge sorgen.

- Wir sind angesichts neuer Aufgaben und vieler anstehender Pensionierungen in den Verwaltungen mehr denn je darauf angewiesen, gutes und qualifiziertes Personal zu gewinnen. Darum werden wir noch stärker als bisher dafür werben, dass der öffentliche Dienst ein sehr attraktiver Arbeitgeber ist.

Es gibt also im neuen Jahr wieder viel zu tun. Wir freuen uns auf die vor uns liegenden Begegnungen mit Ihnen: Mit den Menschen, die im Kreis Stormarn leben, arbeiten und ehrenamtlich tätig sind. Wir wünschen Ihnen allen besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich friedliches und erfolgreiches Jahr 2020. Bitte nutzen Sie die Festtage für besinnliche Stunden mit Ihren Familien und Freunden. Alles Gute!

Bad Oldesloe, im Dezember 2019

Kreispräsident Hans-Werner Harmuth Landrat Dr. Henning Görtz

Hans-Werner Harmuth
Kreispräsident

Dr. Henning Görtz
Landrat