Bundesweit vorn – in Schleswig-Holstein spitze

Stormarn gehört in seiner Kaufkraft zu den „Top Ten“ der bundesweit 294 Kreise, steht in Schleswig-Holstein sogar häufig an 1. Stelle, weist eine vergleichsweise niedrige Arbeitslosenquote auf, erlebt eine starke Expansion ansässiger Firmen und zieht ansiedlungswillige Unternehmen auch aus dem High-Tech-Bereich wie ein Magnet an. Dieser Erfolg ist kein Zufall: Als natürlicher Standortvorteil zählt die zentrale Lage in Norddeutschland und die unmittelbare Nähe zu den Metropolen Hamburg und Lübeck mit ihren Häfen und Flughäfen. Genauso bedeutend sind die optimalen Verkehrsanbindungen an die beiden Hansestädte, die über Straße und Schiene eng mit Stormarn verknüpft sind. Von Lage und Preis her günstige Gewerbeflächen sowie niedrige Steuersätze sind weitere Faktoren, mit denen sich Stormarn als Standort empfiehlt. Einen ganz entscheidenden Vorteil für ansiedlungswillige Unternehmen ist die Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn (WAS), die seit über 60 Jahren eine aktive und planvolle Wirtschaftsförderung betreibt: So berät sie z. B. bei Existenzgründungen und Investitionen, An- und Umsiedlungen, Finanzierungen, Fördermöglichkeiten und Standortwahl.

Hohe Kaufkraft

Existenzberatung

Niedrige Arbeitslosenzahl, hohe Kaufkraft: In Stormarn fühlen sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ebenso wohl wie Unternehmen.